corporate_banner_de

Factsheet: Strukturprogrammdarlehen – Zusätzliche Finanzierungen für regionale Investitionsprogramme

Unser Angebot
Finanzierungen
Mittel für Ko-Investitionen
Projektdarlehen
Darlehen über zwischengeschaltete Institute
Suchen Sie ein KMU-Darlehen?
Risikokapital
Venture Debt
Eigenkapital- und Fondsbeteiligungen
Infrastruktur-Beteiligungsfonds
Infrastruktur-Kreditfonds
Umweltfonds
Beteiligungsfonds in den AKP-Ländern
Beteiligungsfonds im Mittelmeerraum
Mittelkombination
Strukturierte Finanzierungen
Garantien
Projektanleihen
InnovFin – EU-Mittel für Innovationen
Produkte
Förderfähigkeit
Anträge/Bewerbungen
Geberpartnerschaften der EIB
Donors
Treuhandfonds
Verkehrsinfrastruktur
JEREMIE bietet Flexibilität bei der KMU-Finanzierung
ESIF-Finanzinstrumente
Finanzinstrumente in der Praxis
ESIF-Finanzinstrumente in der Förderperiode 2014-2020
Die Rolle der EIB bei ESIF-Finanzinstrumenten im Zeitraum 2014-2020
Aufforderung zur Interessenbekundung
Gegenseitigkeitsinitiative
Private Finanzierungen im Bereich Energieeffizienz (PF4EE)
Fazilität für Naturkapital
Das Wichtigste
Projektbeispiele
Technische Hilfe
Die Fazilität für Naturkapital und Städte
Risikokapitalfazilität für die südlichen Nachbarländer
Das EU-Programm für Handel und Wettbewerbsfähigkeit in Ägypten, Jordanien, Marokko und Tunesien - Die EIB-Komponente
EU Blending facilities
Connecting Europe Facility Debt Instrument
Beratung
InnovFin - Beratung
Öffentlich-private Partnerschaften
JASPERS
ELENA – European Local ENergy Assistance
Laufende Projekte
Abgeschlossene Projekte
FELICITY: nachhaltige Lösungen für Städte
Fazilität für kommunale Vorhaben – MPSF

Factsheet: Strukturprogrammdarlehen – Zusätzliche Finanzierungen für regionale Investitionsprogramme

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr
  •  Datum: 30 November 2016

Ein großer Teil der EU-Haushaltsmittel fließt in die Kohäsionspolitik. Die wichtigsten Instrumente sind die Strukturfonds, die sich in fünf Fonds untergliedern: Kohäsionsfonds, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Europäischer Sozialfonds, Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, Europäischer Meeres- und Fischereifonds. Diese Fonds unterstützen regionale und nationale Entwicklungsstrategien, wobei sich jeder einzelne von ihnen verschiedenen Komponenten der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung widmet. Die Mittel aus den Strukturfonds sind für neue Investitionsvorhaben in den Regionen bestimmt. Sie müssen durch zusätzliche Mittel ergänzt werden, die vorwiegend von den Regionen und Ländern bereitgestellt werden.


 

  • PDF – verfügbar in : 

  • Nicht als Druckfassung erhältlich.


 Drucken