Projekte, öffentliche und private Unternehmen.

Die EIB finanziert Folgendes aus dem CEF DI:

  • Projektfinanzierungsstrukturen
  • öffentliche Einrichtungen, z. B. lokale Verkehrsbehörden
  • große Unternehmen
  • kleine Unternehmen und Midcap-Unternehmen, sofern diese für ein Projekt mehr als 7,5 Millionen Euro brauchen

Finanzintermediäre

Als Finanzintermediäre kommen in Betracht:

  • Geschäftsbanken
  • Leasinggesellschaften
  • nationale Förderbanken und -institute

Zielländer

Mehr Informationen zum CEF DI

Das CEF DI ist eine Risikoteilungsfazilität, die von der EIB verwaltet wird. Es baut auf der erfolgreichen Pilotphase der Projektanleiheninitiative und auf dem Kreditgarantieinstrument für transeuropäische Verkehrsprojekte auf. Das CEF DI ist Teil der Connecting-Europe-Fazilität.

Es ermöglicht der EIB,

  • mehr Investitionen anzustoßen
  • flexiblere Finanzierungslösungen anzubieten
  • risikoreichere Projekte zu finanzieren
  • mit EU-Haushaltsmitteln mehr zu erreichen
  • Geldgeber aus dem öffentlichen und dem privaten Sektor anzuziehen

Finanzierte Projekte im Jahr 2019

Storys im Fokus

Lesen Sie, wie die CEF den Weg zu nachhaltigen Verkehrs-, Energie- und Kommunikationsnetzen ebnet.