corporate_banner_de

Evaluierung der Operationen – Abläufe und Methodik

Projekte
Vorrangige Förderbereiche
Innovation und Wissen
KMU und Midcap-Unternehmen
Infrastruktur
Klima- und Umweltschutz
Klimaschutz
Die EIB und die UN-Klimakonferenz
Umweltschutz
Regionen
Europäische Union
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Trust fund
Technische Beratung
Risikokapitaloperationen
CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
MED 5P
Organisation and staff
FAQ - FEMIP
Die östlichen Nachbarländer der EU
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
DCFTA-Initiative
Treuhandfonds
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutioneller Rahmen
Zentralasien
Institutioneller Rahmen
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
Technische Hilfe und Zuschüsse
Die Bank der EU in den AKP-Staaten
Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
Sie wollen ein Darlehen?
Investitionsfazilität
Boost Africa
Unsere Partner
Asien und Lateinamerika
Sektoren
Landwirtschaft, Lebensmittel und ländliche Entwicklung
Digitale Wirtschaft
Allgemeine und berufliche Bildung
Energie
Forstwirtschaft
Gesundheit und Biowissenschaften
Regionalentwicklung
Transeuropäische Netze
Verkehr
Die Städteagenda
Global Climate City Challenge
Wasser- und Abwassermanagement
Unsere Initiativen
Initiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Resilienz
Gleichstellung der Geschlechter und wirtschaftliches Empowerment von Frauen
Kreislaufwirtschaft
Vorgeschlagene Projekte
Kürzlich genehmigte Projekte
Nach Regionen
Nach Sektoren
Anmerkungen
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
EFSI-Projektliste
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Evaluierung der Operationen
Abläufe und Methodik
Der Blog

Evaluierung der Operationen – Abläufe und Methodik

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Die themenspezifischen Evaluierungen der Finanzierungstätigkeit der EIB und des EIF dauern wie bei anderen IFI etwa 12 bis 16 Monate und umfassen folgendes:

  • Prüfung der Grundsätze und Strategien der Bank
  • Prüfung des Bestands an jeweils relevanten Projekten
  • Befragung der Beteiligten innerhalb und außerhalb der EIB-Gruppe
  • spezifische Evaluierung einzelner Finanzierungsoperationen
  • zusätzliche Studien oder Erhebungen je nach Hauptthema

Die Vorgehensweise wird regelmäßig an die veränderte Finanzierungstätigkeit der EIB-Gruppe, neue Analysebereiche von EV und externe Empfehlungen angepasst.

Die Finanzierungsoperationen der EIB werden anhand der folgenden Kriterien evaluiert:

Relevanz
Entsprechen die Ziele den zugrunde liegenden Strategien und den Bedürfnissen der Empfänger?
Wirksamkeit
Wurden die Ziele erreicht?
Effizienz
Steht der Nutzen in einem angemessenen Verhältnis zu den Kosten?
Nachhaltigkeit
Gibt es anhaltende langfristige Nutzenelemente?

Beitrag der EIB
Welchen finanziellen und technischen Beitrag hat die EIB zu dem Projekt geleistet?
Projektmanagement der EIB
Wie verlief das Management des Projektzyklus?

Neben den projektbezogenen Kriterien wird der Beitrag der EIB auch insbesondere im Hinblick darauf geprüft, welcher finanzielle Zusatznutzen im Vergleich zu Alternativen erreicht wurde, und wie die Bank den Projektzyklus von Anfang bis Ende verwaltet hat, sowie im Hinblick auf jegliche weiteren Beiträge, die eventuell geleistet wurden. Dieser Aspekt ist zwar Teil der Evaluierung, wird jedoch getrennt von der Gesamtuntersuchung bewertet. Mithilfe dieser Selbstbeurteilung hinterfragt die Bank außerdem ihre Vorgehensweisen.

Bevor die Evaluierungsberichte (thematisch und hinsichtlich ihrer einzelnen Bestandteile) abgeschlossen werden, findet ein Konsultationsprozess statt. In die Berichte werden Empfehlungen aufgenommen, zu denen das Direktorium der EIB eine offizielle Stellungnahme abgeben muss.

Die einzelnen Phasen unserer themenbezogenen Evaluierungen sind hier genau dargestellt. Projekte werden in der Regel 18 Monate bis 3 Jahre nach ihrem Abschluss evaluiert. So kann man sich von ihnen ein besseres Gesamtbild machen.

Evaluierung der Operationen – Bewertungsskala

In Einklang mit den Grundsätzen der Evaluierungs-Kooperationsgruppe, nach denen sich die IFI richten, werden Operationen auf einer vierstufigen Skala eingeordnet: 4 = ausgezeichnet, 3 = zufriedenstellend, 2 = teilweise unbefriedigend, 1 = unbefriedigend.

Weitere Informationen zur Evaluierung der Operationen finden Sie in der Aufgabenbeschreibung von EV.



 Drucken