>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat dem Microfund for Women 2,7 Millionen Euro (3,3 Millionen US-Dollar) bereitgestellt, um die Finanzierung von Kleinstunternehmen in Jordanien während und nach der Covid-19-Pandemie zu stärken. Die Finanzierung dürfte etwa 9 100 neue Empfänger unterstützen, von denen mehr als 90 Prozent Frauen sein werden.

Die neue Finanzierung ist eine Aufstockung des im November 2018 unterzeichneten Finanzierungsvertrags über 4,1 Millionen Euro (fünf Millionen US-Dollar) für Mikrokredite an Kleinstunternehmen, die in städtischen und ländlichen Gebieten eine einkommensschaffende Tätigkeit durchführen. Das schließt selbstständig arbeitende Menschen, Einzelunternehmerinnen und Zusammenschlüsse von Kleinstunternehmen ein.

Die EIB-Finanzierung ist Teil der Maßnahmen von Team Europe, um die Auswirkungen der Coronapandemie abzufedern. Sie fällt unter die Mikrofinanzfazilität für die südliche Nachbarschaft. Mit der Fazilität im Volumen von 71,3 Millionen Euro sollen Investitionen im Mikrofinanzsektor in Ländern der südlichen Nachbarschaft finanziert werden. Dabei können Mittel der EIB mit Geldern kombiniert werden, die die Europäische Kommission im Rahmen der Nachbarschaftsinvestitionsfazilität bereitstellt.

EIB-Vizepräsident Dario Scannapieco: „Wir freuen uns über die Stärkung unserer Partnerschaft mit dem Microfund for Women. Durch die zusätzlichen 2,7 Millionen Euro wird die Reichweite des MFW bei der Unterstützung hauptsächlich jordanischer Kleinstunternehmerinnen in diesen schwierigen Zeiten erhöht. Kleinstunternehmen sind am anfälligsten für die Probleme durch die Ausbreitung der Covid-19-Pandemie. Als Bank der Europäischen Union wollen wir das Unternehmertum in Jordanien fördern, um Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen.“

Maria Hadjitheodosiou, die Botschafterin der EU in Jordanien, begrüßte diese neue Operation mit Microfund for Women als Teil der Team Europe-Initiative und sagte: „Dieses Projekt zeigt das Engagement der Europäischen Union, Partnerländer wie Jordanien dabei zu unterstützen, die Folgen der Covid-19-Pandemie abzufedern und gleichzeitig Frauen in Jordanien zu stärken, indem sie ihnen wie bei anderen von der EU unterstützten Projekten zum Empowerment von Frauen hilft, eine nachhaltige Lebensgrundlage für sich und ihre Familien zu schaffen.“

Muna Sukhtian, Geschäftsführende Direktorin des MFW: „Wir schätzen die langjährige Zusammenarbeit mit der EIB, die wir als Erfolgsgeschichte sehen. Wir sind uns der schwierigen Zeiten bewusst, die unsere Begünstigten aufgrund der Folgen der Covid-19-Pandemie durchmachen, und überwachen deren Lage sorgfältig. Wir werden die EIB-Finanzierung nutzen, um die Begünstigten beim Wiederaufbau ihrer Unternehmen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, neue Vermarktungsmöglichkeiten zu finden. Außerdem können wir Lösungen wie Umschuldungen und Zahlungsaufschübe anbieten. Die Mittel werden auch genutzt werden, um potenzielle Jungunternehmer und Frauen mit neuen Projekten als Kreditnehmer zu gewinnen.

Wir haben das erste Darlehen der EIB genutzt, um 1 250 Mikrokredite zu vergeben, von denen 91,5 Prozent an Frauen und 26,6 Prozent an junge Unternehmerinnen und Unternehmer in den Sektoren Handel, Produktion und Dienstleistungen gingen.“

Die EIB arbeitet seit 2014 mit dem Mikrofund for Women zusammen. Es handelt sich um das führende Mikrofinanzinstitut in Jordanien zur Stärkung von Kleinstunternehmen. Derzeit hat der Fonds mehr als 124 000 aktive Kreditnehmer mit einem starken Fokus auf Frauen.

Die Risikokapitalfazilität für die Länder der südlichen Nachbarschaft gewährt KKMU im Mittelmeerraum Zugang zu Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen. Auf diesem Weg sollen die Entwicklung des privaten Sektors, inklusives Wachstum und die Beschäftigung in der Privatwirtschaft gefördert werden. Die Risikokapitalfazilität wurde von der Europäischen Kommission und der EIB eingerichtet und baut auf dem Erfolg des ENPI-FEMIP-Risikokapitalmandats 2007-2013 auf. Die Mittel aus diesem Mandat konnten trotz der enormen geopolitischen Unruhen in der Zielregion vollständig eingesetzt werden. https://www.eib.org/products/blending/rcfsn/index.htm