Suche starten De menu ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Beim Heizen und Kühlen verschwenden wir viel Energie – und die Emissionen schaden dem Klima. In unserem Klima-Podcast über Energieeffizienz erfahren Sie, wie Sie das ändern können


    >> Die Reihe „Klimalösungen“ ist auch als E-Book erhältlich.


    Als ich Kind war, ging mein Vater oft durchs Haus, um überall das Licht auszuschalten, und schimpfte uns, weil wir Strom verschwendeten. Damals ging es vor allem darum, Geld zu sparen. Auch meine achtjährige Tochter knipst überall im Haus das Licht aus und schimpft, weil wir Strom verschwenden. Heute bedeutet das, wir schaden dem Klima.

    Energieeffizienz leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. In unserem Klima-Podcast über Energieeffizienz erklären wir Ihnen, wie Sie beim Kühlen oder Heizen weniger Energie verbrauchen und damit das Klima schützen.

     

    Abonnieren Sie die komplette Podcast-Reihe Climate Solutions der Europäischen Investitionsbank, der Klimabank der EU. Wir sagen Ihnen, wie Klimaschutz geht – zu Wasser und zu Land, zu Hause und sogar mit dem Handy.

    Was Sie in dieser Folge unseres Klima-Podcasts sonst noch erfahren:

    • Fast 40 Prozent des Energieverbrauchs und rund 35 Prozent der Treibhausgasemissionen in Europa entfallen auf die Heizung, Kühlung und Beleuchtung von Gebäuden. Gebäude sind damit die größten Energieverbraucher. Wenn wir ihren Energiehunger eindämmen könnten, kämen wir den Klimazielen schon ein gutes Stück näher.
    • 75 Prozent der Gebäude und Wohnungen könnten energetisch saniert werden. In der Realität sind es aber weniger als 1 Prozent jährlich.
    • Die Europäische Union will die Gesamtemissionen bis 2030 um 40 Prozent senken und die Energieeffizienz um mehr als 30 Prozent steigern.
    • Die Europäische Investitionsbank hat mit ihrem Energieeffizienzprogramm ELENA bislang 95 Projekte unterstützt. Die Vorhaben dürften Investitionen von über sechs Milliarden Euro in die Energie- und Verkehrseffizienz ermöglichen. Damit würden jährlich mehr als 3 600 GWh Strom eingespart und die CO2-Emissionen um 1,4 Millionen Tonnen gesenkt.

    Falls Sie uns Ihre Meinung zum Klimaschutz im Allgemeinen oder zu diesem Podcast im Besonderen sagen wollen, twittern Sie an @EIBMatt. Und nicht vergessen: Climate Solutions abonnieren!