>@ITM
©ITM
  • Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungsstrategie von ITM im Bereich der Krebsbehandlung
  • Finanzierung der Bank der EU mit Unterstützung durch die Investitionsoffensive für Europa 

Die Europäische Investitionsbank (EIB) unterstützt die ITM Isotopen Technologien München AG (ITM) mit 40 Millionen Euro. Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung, Produktion und dem weltweiten Vertrieb von innovativen diagnostischen und therapeutischen Radiopharmazeutika für die Präzisionsonkologie.  ITM wird die neuen Mittel in die Erforschung und Entwicklung ihres firmeneigenenPortfolios von Radionukliden zur zielgerichteten Diagnostik und Therapie für Krebserkrankungen wie neuroendokrine Tumoren oder Knochenmetastasen investieren.

Das Darlehen der Bank der EU wird durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), das Kernstück der Investitionsoffensive für Europa, abgesichert. Bei dieser auch als „Juncker-Plan“ bekannten Initiative arbeiten die EIB und die Europäische Kommission als strategische Partner zusammen. Mit ihren Finanzierungen trägt die EIB dazu bei, die europäische Wirtschaft wettbewerbsfähiger zu machen.

EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle, der die Aufsicht über Finanzierungen in Deutschland und den EFSI hat, erklärte: „Der Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit vonITM liegt auf Therapien für Krebserkrankungen, für die es nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten gibt. Mit unserer Finanzierung unterstützen und beschleunigen wir daher die Entwicklung und Markteinführung von Produkten, die das Potenzial haben, Tausenden von Menschen zu helfen. Darüber hinaus wird die Finanzierung das langfristige Wachstum vonITM stützen, was wiederum Europas führende Stellung in der Erforschung und Entwicklung von Radiopharmaka stärkt. Es sind Projekte wie dieses, für die wir die Investitionsoffensive für Europa ins Leben gerufen haben.“

Der Kommissar für Wirtschaft, Paolo Gentiloni, sagte: „Ich bin stolz, dass die Europäische Kommission die wegweisende Forschung, die ITM unternimmt, unterstützt. Diese Bemühungen können sich als lebenswichtig für sehr viele Menschen erweisen. Die Finanzierung aus der Investitionsoffensive für Europa  ermöglicht es der Europäischen Investitionsbank, hochinnovative Projekte wie dieses zu finanzieren. Die Ergebnisse solcher Projekte sind zwar ungewiss, aber ihr Potenzial, lebensverändernde Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln, ist immens.“  

ITM-CEO Steffen Schuster: „Die Investitionsoffensive für Europa ist sehr wichtig für die Förderung des Wirtschaftswachstums in der EU. Wir fühlen uns sehr geehrt ein Teil davon zu sein und sind dankbar für die Unterstützung der EIB. bei unserer leidenschaftlichen Mission die Behandlungsergebnisse und Lebensqualität von Krebspatientinnen und -patienten durch die Entwicklung innovativer, erstklassiger Radiopharmazeutika zu verbessern. Die zielgerichtete Radionuklid-Therapie gilt als vielversprechende Behandlungsmöglichkeit für viele schwer zu behandelnde Krebserkrankungen. Mithilfe der Finanzierung der EIB dürfen wir uns freuen, unsere theranostische Forschung und Entwicklung unserer wachsenden Pipeline im Bereich der Präzisionsonkologie für Indikationen wie neuroendokrine Tumoren oder Knochenmetastasen weiterzuentwickeln. Wir fühlen uns gut aufgestellt uns voll und ganz  auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten zu konzentrieren.“

ITM Isotopen Technologien München

ITM Isotopen Technologien München AG ist eine biotechnologische und radiopharmazeutische Unternehmensgruppe in Privatbesitz, die zielgerichtete diagnostische und therapeutische Radiopharmazeutika und Radionuklide für die Krebsbehandlung entwickelt, produziert und weltweit vertreibt. Seit der Gründung im Jahr 2004 beschäftigen sich ITM und ihre Tochterfirmen mit dem Auf- und Ausbau einer Plattform innovativer und erstklassiger medizinischer Radionuklide und -generatoren für eine neue Generation der zielgerichteten Krebsdiagnose und -therapie. Die Produkte werden unter GMP-Bedingungen hergestellt und über ein starkes eigenes Netzwerk weltweit vertrieben. Darüber hinaus entwickelt ITM ein eigenes Portfolio mit wachsender Pipeline an Produktkandidaten zur zielgerichteten Behandlung von Krebserkrankungen wie neuroendokrinen Tumoren oder Knochenmetastasen. Die Zielsetzung von ITM und ihren wissenschaftlichen, medizinischen und industriellen Kooperationspartnern besteht darin, den Behandlungserfolg sowie die Lebensqualität für Krebspatienten maßgeblich zu verbessern und Nebenwirkungen zu reduzieren. Mit der Entwicklung von zielgerichteten Radionuklidtherapien im Bereich der Präzisionsonkologie möchte ITM einen Beitrag leisten, gesundheitsökonomische Verbesserungen zu erreichen und damit einen nachhaltigen gesellschaftlichen Nutzen zu erzielen. Weitere Informationen zu ITM erhalten Sie unter: www.itm.ag