>@EIB
©EIB
  • EIB unterstützt 78-Millionen-Euro-Vorhaben der Carbery Group, um globale Expansion voranzutreiben
  • Neue Produktionsanlage für Mozzarella unterstützt 1 200 irische Landwirte
  • Allererstes EIB-Darlehen für einen irischen Lebensmittelkonzern wurde während Besuch am Hauptsitz des Unternehmens im Westen von Cork angekündigt

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Carbery Group ein Darlehen über 35 Millionen Euro bereit, um die Expansion und Diversifizierung von Produktionsanlagen in Irland zu ermöglichen. Der Konzern gehört zu den international führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Milchprodukte, Zutaten und Geschmacksstoffe. Carbery befindet sich zu 100 Prozent im Eigentum von vier irischen Molkereigenossenschaften. Diese erste EIB-Finanzierung für die Carbery Group ist für den 78 Millionen Euro teuren Bau einer neuen Produktionsanlage in Ballineen vorgesehen. Das Unternehmen wäre so in der Lage, seine Käseproduktpalette zu erweitern und Mozzarella für den Export in verschiedene internationale Märkte herzustellen.

Das 12-jährige EIB-Darlehen an die Carbery Group wurde offiziell während eines Besuchs von Andrew McDowell, EIB-Vizepräsidenten mit Aufsicht über Finanzierungen im Agrarsektor und in Irland, am Hauptsitz des Unternehmens im Westen Corks vereinbart.

Andrew McDowell, EIB-Vizepräsident: „Der Landwirtschaftssektor und die Lebensmittel in Irland sind hervorragend. Die Europäische Investitionsbank freut sich, die neue Investitionsstrategie von Carbery unterstützen zu können, die eine klare Vision und Entschlossenheit zeigt, weiterhin international zu wachsen und sich den Unsicherheiten im Hinblick auf den Brexit zu stellen. Es war ein besonderes Privileg, Ballineen zu besuchen, das EIB-Darlehen über 35 Millionen Euro zu unterzeichnen und mit eigenen Augen zu sehen, wie diese Finanzierung den Hauptsitz von Carbery verändern wird. Nach der Fertigstellung wird in der neuen Anlage die Käseproduktion mit Milch von landwirtschaftlichen Betrieben im Westen der Grafschaft Cork deutlich ausgeweitet werden. Dieses Darlehen mit langer Laufzeit ist die erste direkte Finanzierung von Investitionen im irischen Genossenschaftssektor seit 45 Jahren und die erste Finanzierung in Irland im Rahmen des gestrafften EIB-Finanzierungsprogramms für die Landwirtschaft. Gemeinsam mit den irischen Partnerbanken von Carbery will die EIB wegweisende Investitionen in den irischen Agrar- und Lebensmittelsektor unterstützen, die ländliche Gemeinschaften stärken.“

Jason Hawkins, CEO der Carbery Group: „Dank unserer jüngsten Investitionen sollen internationale Exportmöglichkeiten genutzt und unsere Produktpalette diversifiziert werden. Die EIB-Unterstützung von 35 Millionen Euro zusammen mit der fortgesetzten Finanzierung durch unsere anderen Partnerbanken AIB, BOI und Rabobank werden das Wachstum von Carbery beschleunigen und neue Märkte für irische Milchbauern erschließen. Für uns ist es ein Vertrauensbeweis in Carbery und die irische Landwirtschaft, dass Carbery das allererste EIB-Darlehen für den irischen Agrarlebensmittelsektor erhalten hat.“

Erstes irisches Projekt im Rahmen des gestrafften europäischen Finanzierungsprogramm für die Landwirtschaft

Das Darlehen über 35 Millionen Euro an die Carbery Group ist das erste irische Vorhaben, das aus einem gestrafften EIB-Finanzierungsprogramm von 400 Millionen Euro für Landwirtschaft und Bioökonomie finanziert wird, das letztes Jahr an den Start gegangen ist.

Das Finanzierungsprogramm für Landwirtschaft und Bioökonomie wird durch eine Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen besichert.

Mehr EIB-Mittel für die irische Landwirtschaft

In den vergangenen Jahren hat die EIB neue Finanzierungen vergeben, um die Verfügbarkeit von Betriebskapital und von Maschinen-Leasing für irische Landwirte, neue Investitionen in die Forstwirtschaft und die Unterstützung für landwirtschaftliche Forschung und Innovation führender irischer Unternehmen zu erhöhen.

Mobilisierung von wegweisenden Investitionen in der irischen Provinz Munster

Neue Investitionen in Munster, die in jüngster Zeit von der EIB unterstützt wurden, umfassen den Ausbau des Hafens von Cork bei Ringaskiddy, eine neue Schule für Zahnmedizin, neue Studentenunterkünfte und bessere Forschungs- und Lehreinrichtungen an der Uniklinik Waterford, der Uniklinik Kerry und im Allgemeinkrankenhaus South Tipperary.

Im vergangenen Jahr stellte die EIB-Gruppe in Irland 970 Millionen Euro für Neuinvestitionen zur Verfügung.

Hintergrundinformationen:

Die Carbery Group

Die Carbery Group zählt zu den führenden internationalen Herstellern von Nahrungsmittelzutaten, Geschmacksstoffen und ist ein preisgekrönter Käsehersteller. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Ballineen in der Grafschaft Cork (Irland). Carbery gehört den vier irischen Genossenschaften Bandon, Barryroe, Drinagh und Lisavaird und beschäftigt 700 Personen. Carbery ist von neun Standorten aus tätig, darunter Irland, das Vereinigte Königreich, Italien, die Vereinigten Staaten, Brasilien und Thailand.