>@Per Wikheim/Link Norge AS
©Per Wikheim/Link Norge AS
  • Die EIB vergibt bis zu 14 Millionen Euro an Cimco Marine AB für die Entwicklung emissionsarmer, kraftstoffeffizienter Dieselmotoren als Ersatz für umweltschädliche Benzinmotoren 
  • Das Projekt wird über den Europäischen Fonds für strategische Investitionen besichert, der Teil des Juncker-Plans ist

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die Cimco Marine AB in Schweden haben einen Venture-Debt-Finanzierungsvertrag über maximal 14 Millionen Euro unterzeichnet. Damit werden die Innovations- und Wachstumsinvestitionen des Unternehmens in den nächsten Jahren unterstützt.

Das Unternehmen hat die „OXE-Diesel“-Motoren entwickelt, eine neue Generation leistungsstarker Außenbordmotoren für Boote. Die neuen Motoren sollen die derzeitigen 2- und 4-Takter-Benzinmotoren ersetzen. Die Risikofinanzierung wird über den Europäischen Fonds für strategische Investitionen, das Kernstück der Investitionsoffensive für Europa, besichert.

Cimco hat eine Familie von Dieselmotoren patentieren lassen, die die derzeitigen benzinbetriebenen Außenbordmotoren ersetzen sollen. Die Testergebnisse zeigen, dass die Motoren in puncto Leistung, Kraftstoffeffizienz und Emissionen eine sinnvolle Alternative zu Schwerlast-Anwendungen im Marinebereich sind, z. B. für Polar-Kreuzfahrtschiffe, Wassertaxis, Wasserfahrzeuge der Küstenwache und Rettungsdienste. 

In der Marineindustrie bieten Dieselmotoren eine bessere Leistung, mehr Einsatzmöglichkeiten und eine höhere Brennstoffsicherheit. Für benzinbetriebene Außenbordmotoren gelten nicht dieselben strengen Umweltauflagen wie für Dieselfahrzeuge in der Automobilindustrie. Folglich gibt es wenig Anreize, in Forschung und Entwicklung für umweltfreundlichere Techniken zu investieren. Dies führte dazu, dass generell umweltschädliche Benzin-Außenbordmotoren mit veralteter und ineffizienter Technologie genutzt werden. Die Dieselmotoren von Cimco weisen in Tests eine bis zu 42 Prozent höhere Kraftstoffeffizienz und einen deutlich niedrigeren Emissionsausstoß auf.

Der OXE-Dieselmotor verbraucht 40 Prozent weniger Kraftstoff (Diesel) als die benzinbetriebene Alternative. Durch seine geringeren Emissionen belastet er die Umwelt deutlich weniger. Der CO2-Ausstoß ist um mehr als 35 Prozent verringert, der Kohlenstoffmonoxid-Ausstoß um mehr als 99 Prozent und der Kohlenwasserstoff- und Stickoxidausstoß um mehr als 68 Prozent.  Arias Cañete, EU-Kommissar für Klimapolitik und Energie: „Die EU ist fest entschlossen, ihre Versprechen zu erfüllen und die Treibhausgasemissionen zu senken. Wir arbeiten gemeinsam mit den Mitgliedstaaten an dem Ziel der CO2-Neutralität bis 2050. Das Außenbordmotoren-Projekt von Cimco verringert den Emissionsausstoß deutlich. Die Küstenwachen und Rettungsdienste, die die Schwerlastmotoren nutzen, können so ihre Arbeit fortführen.“

Myron Mahendra, CEO von Cimco: „Ich freue mich sehr, dass wir die EIB als Finanzierungspartner an unserer Seite haben. Der Kredit hilft uns bei unseren Wachstumszielen: Mit einem höheren Betriebskapital, einer höheren Produktionskapazität und mehr Marketinginitiativen können wir sie erreichen. Wir nutzen die Gelder auch, um unsere Produktpalette zu erweitern. Sie soll effizienter und dadurch emissionsärmer werden und weniger sonstige Schadstoffe ausstoßen. Unser übergeordnetes Ziel ist es, unseren Riemenantrieb weiterzuentwickeln. Die Technologie soll den Co2-Fußabdruck im Segment der leistungsstarken Außenborder wesentlich verringern.“