>@Richard Willis/EIB
©Richard Willis/EIB

Unternehmen in Irland können künftig günstiger Kapital aufnehmen. Hintergrund ist eine neue Initiative, die heute in Dublin von der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der international tätigen Finanzierungsgesellschaft DLL, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Rabobank, unterzeichnet wurde. Dadurch stehen weitere 200 Millionen Euro für Leasing- und Finanzierungsaktivitäten zugunsten von KMU und Midcap-Unternehmen in der Agrar- und Nahrungsmittelindustrie, in der Baubranche, im Verkehrssektor und in anderen Bereichen zur Verfügung.

Das Finanzierungsprogramm wird in Irland von der DLL Ireland DAC durchgeführt. Die EIB stellt dafür ein Darlehen von 100 Millionen Euro bereit, das die DLL um denselben Betrag ergänzt. Dieses Darlehen ist der umfangreichste Finanzierungsbeitrag zugunsten irischer Unternehmen, den die EIB in den letzten sechs Jahren an eine kommerzielle Partnerbank vergeben hat.

„Die Europäische Investitionsbank stellt gemeinsam mit der DLL weitere 200 Millionen Euro für Investitionen irischer Unternehmen bereit und knüpft damit an ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit diesem Institut an. Durch den umfangreichen Finanzierungsbeitrag, den wir heute unterzeichnet haben, können Unternehmen der Agrar- und Nahrungsmittelindustrie und der Baubranche in ganz Irland neue Geschäftschancen nutzen und ihre Tätigkeit ausweiten“, erklärte EIB-Vizepräsident Andrew McDowell. 

„Die DLL will irische Unternehmen finanzieren und kennt sich gut mit dem Leasing- und Investitionsbedarf kleinerer Firmen aus, die auf Wachstumskurs gehen wollen.  Durch die Partnerschaft mit der EIB können wir noch mehr Mittel bereitstellen und die Leasingkosten für unsere irischen Kunden senken“, erklärte Fergal O’Mongain, Group Treasurer & Country Manager Ireland bei der DLL.

Der Finanzierungsvertrag wurde heute in Dublin von EIB-Vizepräsident Andrew McDowell und Fergal O’Mongain von der DLL unterzeichnet.

Mit dem neuen Darlehen knüpft die EIB an einen Finanzierungsbeitrag von 25 Millionen Euro für Klimaschutzvorhaben an, den sie bereits in diesem Jahr an die DLL vergeben hat.

Die Europäische Investitionsbank ist die weltweit größte supranationale Bank. Vergangenes Jahr stellte die EIB-Gruppe Mittel in Rekordhöhe von 33 Milliarden Euro für KMU bereit, die weltweit 300 000 Unternehmen zugutekamen.