>@Pancretan Cooperative Bank
©Pancretan Cooperative Bank

Die Europäische Investitionsbank stellt 40 Millionen Euro bereit, um es der Pancretan Cooperative Bank zu ermöglichen, neue Darlehen an kleine Unternehmen zu vergeben. Das Finanzinstitut konzentriert sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen für beschäftigungslose junge Menschen.

Der neue Finanzierungsvertrag wurde Anfang des Monats unterzeichnet und ist das erste EIB-Darlehen in Griechenland auf der Grundlage der Initiative „Qualifikation und Beschäftigung – Investition in die Jugend“. Es umfasst frische Mittel in Höhe von 20 Millionen Euro sowie 20 Millionen Euro aus einem bestehenden Durchleitungsdarlehen. Damit sollen Investitionen von kleinen und mittleren Unternehmen gefördert sowie Betriebskapital für in Betracht kommende Investitionen zur Beschäftigung von Jugendlichen finanziert werden.

„Die Europäische Investitionsbank unterstützt Investitionen, die lokale Belange betreffen und wirtschaftliche Möglichkeiten in ganz Europa freisetzen. Wir freuen uns, unsere enge Zusammenarbeit mit der Pancretan Cooperative Bank fortzusetzen und gemeinsam einheimische Unternehmen zu unterstützen, die Arbeitsplätze für junge Menschen schaffen wollen. Es handelt sich hier um das erste Finanzierungsprogramm mit einer griechischen Bank, das auf der Initiative „Investition in die Jugend“ beruht. Wir wollen dieses Programm in den kommenden Monaten auch auf andere griechische Banken ausweiten“, stellte der für Finanzierungen in Griechenland zuständige EIB-Vizepräsident Jonathan Taylor fest.

Das neue Finanzierungsprogramm schließt an die gezielte Unterstützung zur Beschäftigung von Jugendlichen an, die die Pancretan Cooperative Bank in den letzten achtzehn Monaten ebenfalls mit Hilfe der Europäischen Investitionsbank bereitgestellt hat. Dazu zählen auch die 15 Millionen Euro, die bereits an drei Unternehmen im Fremdenverkehrssektor in Kreta gingen, die junge Menschen beschäftigen.

Die EIB richtete die Initiative „Qualifikation und Beschäftigung – Investition in die Jugend“ im Juli 2013 ein. Es ist das erste Finanzierungsprogramm der Bank, mit dem speziell junge Leute unterstützt werden. Auf diese Weise werden Maßnahmen zur Jugendbeschäftigung auf Ebene der EU und der Mitgliedstaaten ergänzt. Im Rahmen der EIB-Initiative werden Berufsausbildungsprogramme sowie Mobilitätsprogramme für Studenten und Auszubildende mitfinanziert. Zudem soll in kleineren Unternehmen das Angebot an Arbeitsplätzen für junge Menschen verbessert werden.

Im Rahmen der Initiative „Qualifikation und Beschäftigung – Investition in die Jugend“ finanziert die Europäische Investitionsbank die Darlehensvergabe von Banken in den Mitgliedstaaten, in denen die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt für junge Menschen besonders schwierig sind.

In den letzten Jahren hat die Europäische Investitionsbank insgesamt 175 Millionen Euro für die Finanzierungstätigkeit der Pancretan Cooperative Bank bereitgestellt. Dieser Betrag umfasst auch die 155 Millionen Euro, die für Investitionen in wichtigen Wirtschaftssektoren wie etwa Fremdenverkehr, Energie, produzierendes Gewerbe und Vermarktung von Lebensmitteln bestimmt waren.

Die Pancretan Cooperative Bank geht davon aus, das neue EIB-Darlehen im Betrag von 40 Millionen Euro bis Jahresende für Investitionen ausgezahlt zu haben, die mit den Herausforderungen zusammenhängen, mit denen Unternehmen auf Kreta konfrontiert sind. Kretische Unternehmen, die in die Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Leute investieren, werden von wettbewerbsfähigeren Zinssätzen profitieren. Dadurch können sie verstärkt gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit auf der Insel vorgehen.