>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die BNP Paribas-Gruppe und die Europäische Investitionsbank (EIB) sind sich der wichtigen Rolle, die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Ankurbelung von Wachstum und Beschäftigung zukommt, bewusst. Sie haben daher beschlossen, französische KMU verstärkt zu fördern und dafür 400 Mio EUR bereitzustellen.  François Villeroy de Galhau, beigeordneter Generaldirektor der BNP Paribas-Gruppe, und EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive haben am Freitag, den 14. März 2014 am Hauptsitz der BNP Paribas den Finanzierungsvertrag unterzeichnet.

Die Finanzierung im Umfang von insgesamt 400 Mio EUR für das Jahr 2014 dient der Förderung von Vorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in den Bereichen Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistungen in Frankreich. Dank des AAA-Ratings der EIB haben die Endbegünstigten dieser Finanzierung Zugang zu günstigen Finanzierungskonditionen.

„Die Unternehmer stehen im Mittelpunkt unserer Strategie. Wir haben in diesem Jahr außerdem die Initiative „BNP Paribas Unternehmer 2016“ ins Leben gerufen. Wir haben sieben neue Maßnahmen zugunsten von Unternehmern angekündigt, für die wir insgesamt mindestens 10 Mrd EUR zur Verfügung stellen werden. Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit der EIB weiter zu verstärken“, erklärte der für Heimatmärkte zuständige beigeordnete Generaldirektor der BNP Paribas.

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung erklärte EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive: „Ich freue mich sehr, diesen Finanzierungsvertrag heute mit BNP Paribas - einem bewährten Partnerinstitut - zu unterzeichnen. Die EIB hat die Förderung von KMU zu einem ihrer vorrangigen Finanzierungsziele erklärt. Wir können die Unternehmer in Frankreich wirksam unterstützen, wenn wir unsere Instrumente und Fachkenntnisse miteinander kombinieren. Auf diese Weise können wir ihre Entwicklung in den Regionen begleiten. Gemeinsam mit ihnen tragen wir zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.“

Vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage und der zunehmenden Nachfrage kleiner und mittlerer Unternehmen nach Finanzierungsmitteln hat die EIB ihre Tätigkeit zur Förderung französischer Unternehmen verstärkt. Im Jahr 2013 hat die EIB-Gruppe 1,34 Mrd EUR für diesen Zweck bereitgestellt. Dank der Hebelwirkung ihrer Finanzierungen konnten 2013 Investitionen im Umfang von 5,6 Mrd EUR angestoßen werden, die von 150 000 Kleinstunternehmen und KMU in Frankreich durchgeführt wurden.