>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Investitionsbeitrag in Rekordhöhe für die Campus-Entwicklung der University of Leicester:

  • Errichtung eines der energieeffizientesten Gebäude im Vereinigten Königreich
  • Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes für Ingenieurwissenschaften der Architekten Stirling und Gowan
  • Finanzierung mehrerer neuer Forschungszentren
  • Modernisierung der Sporteinrichtungen
  • Entwicklung eines Campus, der internationalen Maßstäben genügt

Die Europäische Investitionsbank und Barclays PLC stellen 55 Mio GBP für die University of Leicester und ihren Campus sowie für die Neuordnung der Bankverbindlichkeiten der Universität bereit. Das Darlehen der Bank der EU für langfristige Finanzierungen soll dafür verwendet werden, ein energieeffizientes Medizingebäude zu errichten, das architektonisch bedeutende Fakultätsgebäude für Ingenieurwissenschaften zu sanieren, die Bibliothek und die Sporteinrichtungen zu modernisieren und die Energieeffizienz auf dem gesamten Campus zu verbessern.

Die Verträge über dieses Investitionsprogramm für die nächsten 25 Jahre wurden auf dem Campus unterzeichnet. Anwesend waren Professor Sir Robert Burgess, Vizekanzler der University of Leicester, Jonathan Taylor, der für Finanzierungen im Vereinigten Königreich zuständige Vizepräsident der EIB, sowie David Glover, bei Barclays für den Hochschulsektor in den Midlands zuständig. Vertreter der Europäischen Investitionsbank und von Barclays sprachen bei dieser Gelegenheit mit den Studierenden und besichtigten die Gebäude, die modernisiert werden sollen.

Professor Sir Robert Burgess, Vizekanzler der Universität, sagte: „Die Rekordinvestitionen in den nächsten 25 Jahren werden einen Campus schaffen, der dem Anspruch und dem Ruf der Universität als einer akademischen Eliteeinrichtung gerecht wird. Dadurch können wir unsere Stärken noch besser zur Geltung bringen. Der Campus gibt uns den nötigen Spielraum, um Neues auszuprobieren, und er wird uns ein besseres Zusammengehörigkeitsgefühl vermitteln. Es wird ein Campus mit einer klaren Identität sein, der Mitarbeitern, Studierenden und Besuchern in Erinnerung bleibt. Die Universität hat bereits für den Umbau der David Wilson Library und des Percy Gee-Gebäudes der Studierendenvertretung in den zurückliegenden Jahren Auszeichnungen erhalten, was ihren hervorragenden Ruf weiter gefestigt hat. Sie wird weiter investieren, um noch erfolgreicher zu werden und einen Beitrag zum Wohlstand der Region und des Landes zu leisten. Damit entspricht sie den Förderkriterien der EIB, die Projekte auswählt, die einen wesentlichen Beitrag zu Wachstum, Beschäftigung, regionalem Zusammenhalt und ökologischer Nachhaltigkeit in Europa und in anderen Teilen der Welt leisten. Deshalb unterstützt die EIB auch die University of Leicester bei ihren ehrgeizigen Plänen für die Zukunft. Wir wissen dies sehr zu schätzen.“

„Die heutigen Investitionen in den Campus der University of Leicester werden sicherstellen, dass auch zukünftige Generationen von Studierenden die erstklassigen Forschungs- und Lehreinrichtungen der Universität nutzen können. Die Europäische Investitionsbank freut sich über die Gelegenheit, eine der führenden Hochschulen des Vereinigten Königreichs bei der Modernisierung ihres Campus zu unterstützen. Dieses beispielhafte Projekt beweist, dass wir langfristigen Investitionen in britische Universitäten einen hohen Stellenwert beimessen. Es trägt zum Ausbau der Bildungsinfrastruktur im Vereinigten Königreich und in Europa bei“, sagte EIB-Vizepräsident Jonathan Taylor.

Die University of Leicester wird die Mittel der Europäischen Investitionsbank dazu verwenden, einen Neubau für die medizinische Fakultät zu errichten, das denkmalgeschützte Gebäude der Ingenieurwissenschaften aus dem Jahr 1963 zu sanieren und mehrere neue Exzellenzzentren für die Forschung zu finanzieren. Die Energieeffizienzmaßnahmen betreffen Gebäude auf dem ganzen Campus, die größtenteils aus den 1970er Jahren stammen. Im Wesentlichen werden die Bauarbeiten Ende 2016 abgeschlossen sein. Die Energieeffizienz der Neubauten wird nach BREEAM-/Passivhaus-Kriterien als hervorragend oder sehr gut eingestuft. Das Investitionsprogramm wird die Qualität von Lehre und Forschung an der Universität verbessern und sie auf den modernsten Stand bringen.

David Glover, Relationship Director bei Barclays und für den Hochschulbereich in den Midlands zuständig, sagte: „Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit der Universität. Wir haben eine gute Finanzierungsstruktur gefunden, die es ermöglicht, die mit der Weiterentwicklung des Campus verfolgten Ziele zu erreichen. Ich bin in Leicestershire geboren und aufgewachsen und habe das Wachstum der Universität über die Jahre hinweg beobachtet. Ich freue mich sehr, dass ich jetzt selbst einen kleinen Teil dazu beitragen kann und freue mich darauf, die weitere Entwicklung der Universität zu beobachten.“

Die Europäische Investitionsbank kennt den langfristigen Investitionsbedarf der Universitäten und sonstigen Hochschuleinrichtungen im Vereinigten Königreich. In den nächsten Jahren wird sie voraussichtlich neue Finanzierungen von 200 Mio GBP jährlich für diesen Sektor bereitstellen. In den vergangenen fünf Jahren beliefen sich die Finanzierungen der Europäischen Investitionsbank im Vereinigten Königreich im Bildungssektor auf 1,49 Mrd GBP. In den Jahren 2008 bis 2013 stellte die Europäische Investitionsbank Darlehen über insgesamt 17 Mrd GBP für mehr als 201 Vorhaben im Bildungswesen in ganz Europa bereit.

Weitere Projekte, die die Europäische Investitionsbank zuletzt in den Midlands mitfinanziert hat, sind die Maut-Autobahn M6, das Queen Elizabeth Hospital Birmingham und Jaguar Land Rover.