>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von 400 Mio EUR an die Renault-Gruppe und fördert damit die Erforschung und Entwicklung einer neuen Generation bezahlbarer umweltfreundlicher Fahrzeuge. Dieses FuE-Projekt soll hohe technische und ökologische Standards setzen.

Der Darlehensvertrag wurde am 27. Mai 2013 am Sitz der Renault-Gruppe in Boulogne-Billancourt (Frankreich) in Anwesenheit von Philippe de Fontaine Vive, Vizepräsident der EIB, und Dominique Thormann, Finanzvorstand der Renault-Gruppe, unterzeichnet.

Die Mittel sind für die Entwicklung einer neuen Generation umweltfreundlicher, leistungsfähiger und dennoch bezahlbarer Fahrzeuge bestimmt. Dazu werden innovative und leichte Pkw-Plattformen eingesetzt, es wird eine neue Antriebsgeneration entwickelt, und es soll ein Stadtauto auf den Markt kommen, das auf einer vollkommen neuen Plattform basiert.

  • Gewichtsverringerung. Ziel dieser Forschungsaktivitäten ist es, das Fahrzeuggewicht erheblich zu verringern und die aerodynamischen Eigenschaften zu verbessern. Dazu sollen virtuelle Plattformen und Prototypen eingesetzt werden. Renault verspricht sich davon innovative Lösungen, die zu echten technischen Quantensprüngen führen.
  • Antriebsgruppe neuer Generation. Es soll ein ganz neues Antriebskonzept für die spätere Serienproduktion entwickelt werden. Im Rahmen der Forschungsaktivitäten wird auch nach neuen Lösungen für die industrielle Fertigung dieser Antriebsgruppe gesucht.
  • Neues Stadtauto auf einer bahnbrechenden Plattform. Das neue Stadtauto von Renault wird kompakt, modulierbar und bezahlbar sein. Es wird den derzeitigen Twingo ablösen und sehr gute Emissionswerte im Vergleich zur Konkurrenz haben.
    Die Entwicklung modernster Technologien hat grundlegende Bedeutung für die Zukunft, vor allem im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit“, erklärte EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive bei der Vertragsunterzeichnung.„Indem wir derartige Innovationen unterstützen, ebnen wir der europäischen Automobilindustrie gemeinsam  den Weg in die Zukunft. Als erstes profitieren davon die Menschen in ihrem Alltag.“

      Die Zusammenarbeit zwischen der EIB und der Renault-Gruppe hat sich bereits bei mehreren Gelegenheiten bewährt. Seit 2009 hat die EIB knapp eine Milliarde Euro für innovative Projekte an Renault vergeben.

      An dem Darlehen zeigt sich auch der hohe Stellenwert, den die Bank der Innovationsförderung beimisst. Innovationen sind für die Wettbewerbsfähigkeit und die Schaffung von Arbeitsplätzen von großer strategischer Bedeutung und deshalb ein vorrangiger Förderbereich der EIB. Auf Ebene der Europäischen Union wurden im Jahr 2012 9 Mrd EUR für europäische Projekte im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation vergeben, davon 773 Mio EUR für Vorhaben in Frankreich.