>@Christophe Alix/EIB
©Christophe Alix/EIB
  • EIB vergibt 200-Millionen-Euro-Darlehen für Nexans’ aktiven Beitrag zur weltweiten Energiewende und Klimaneutralität bis 2030
  • Nexans’ Aktivitäten stehen in Einklang mit den Zielen des europäischen Grünen Deals

 Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat ein Darlehen von 200 Millionen Euro an Nexans vergeben. Das Unternehmen will sich damit noch aktiver für die weltweite Energiewende und Klimaneutralität bis 2030[1] einsetzen. Die Mittel der EIB fließen in FuE-Aktivitäten sowie die Entwicklung neuer Produkte, Investitionen in mehr digitale Anlagen und Energieeffizienz sowie den Ausbau des Werks im norwegischen Halden.

Die Elektrifizierung ist ein wichtiger Schritt für die weltweite Energiewende. Sie gewinnt in der EIB zunehmend an Bedeutung, weil sich Europa für eine stärkere Dekarbonisierung einsetzt. Im Februar 2021 kündigte Nexans an, dass es in seinem Werk in Halden bis 2024 zwei neue Fertigungslinien für Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungskabel (HGÜ-Kabel) errichten will. Die HGÜ-Kabel bringen die Energiewende in Europa deutlich voran. Sie ermöglichen Netzverbunde zwischen europäischen Ländern, um Unterbrechungen der Energiezufuhr aus erneuerbaren Quellen zu vermeiden. 

Seit 2020 arbeitet Nexans daran, seinen Wandel zu einem datenbasierten Unternehmen zu beschleunigen. Die stetige Digitalisierung seiner Werke macht Fertigungslinien effizienter und ermöglicht eine vorausschauende Wartung und weniger CO2-Emissionen. Die EIB-Mittel fließen zum Teil in die damit verbundenen Investitionen und helfen Nexans, zur Klimaneutralität bis 2030 beizutragen.

Durch das Darlehen kann Nexans verstärkt in den Bereichen bessere Kabelleistung und -konzeption, besserer Brandschutz und Förderung der Kreislaufwirtschaft durch die Nutzung recycelter Materialien forschen. Die Finanzierung fließt auch in Innovationen aus Nexans’ Cloud Digital Factory und Design Labs in den Bereichen digitale Dienstleistungen und vernetzte Lösungen, wie INFRABIRD™ und VIGISHIELD™, die zeigen, dass sich die Gruppe von Produkten hin zu Systemen und Lösungen umorientiert.

Christopher Guérin, CEO von Nexans: „Dank der Unterstützung der EIB können wir unsere Investitionen und Innovationen erhöhen, um die Elektrifizierung voranzutreiben. So können wir die Energiewende in Europa auf nachhaltige Weise anführen, denn das Darlehen stärkt unsere Innovationen und hilft uns, unsere eigenen CO2-Emissionen zu verringern.“

EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle: „Nexans’ Ziele und Strategie stehen vollkommen in Einklang mit den Prioritäten der EIB in den Bereichen Klima, Umwelt und Innovation. Die EIB unterstützt vorrangig Sektoren, die aktiv werden, um die Klimakrise einzudämmen. Die EIB-Mittel fließen in die Umsetzung des klaren Strategieplans von Nexans, etwa in den Ausbau des Werks in Halden, das Infrastruktur für erneuerbare Energien herstellt, oder die Digitalisierung der Produktionsverfahren.“

Hintergrundinformationen

Die EIB

Die EIB will der EU helfen, sich an die Spitze der nächsten Innovationswelle zu setzen. Als Klimabank der EU fördert sie Entstehung und Einsatz neuer Technologien, um aktuelle Herausforderungen wie den Übergang der Energiewirtschaft auf ein grünes Wachstumsmodell zu bewältigen. Sie hilft europäischen Innovatoren, in ihren Betätigungsfeldern weltweit führend zu werden. 

Sie zählt zu den weltweit größten Geldgebern für Klimafinanzierungen. Von den mehr als zehn Milliarden Euro, die die EIB 2020 in Frankreich investierte (Frankreich war der zweitgrößte Finanzierungsempfänger nach Italien), waren 48 Prozent für die Bekämpfung des Klimawandels bestimmt.

Nexans

Nexans spielt seit über hundert Jahren eine wichtige Rolle für die weltweite Elektrifizierung und engagiert sich für die Elektrifizierung der Zukunft. Mit rund 25 000 Beschäftigten in 38 Ländern ebnet die Gruppe den Weg in die neue Welt der Elektrifizierung, die sicher, nachhaltig, erneuerbar und emissionsfrei ist. 2020 generierte Nexans einen regulären Umsatz von 5,7 Milliarden Euro.

Die Gruppe ist führend in der Konzeption und Herstellung von Kabelsystemen und der Erbringung von Dienstleistungen in vier Hauptgeschäftsbereichen: Building & Territories, High Voltage & Projects, Industry & Solutions und Telecom & Data.

Nexans gründete als erstes Unternehmen seiner Branche eine Stiftung für nachhaltige Initiativen, die benachteiligten Kommunen weltweit Zugang zu Energie geben. Die Gruppe will zur Klimaneutralität bis 2030 beitragen.

Nexans ist an der Euronext Paris (Compartment A) notiert.

 

[1] Dieses Ziel entspricht Scope 1 und 2 sowie dem Teil von Scope 3, der sich auf Geschäftsreisen, produzierten Abfall, pendelnde Beschäftigte sowie den vorgelagerten und nachgelagerten Transport im Sinne des THG-Protokolls (ghgprotocol.org) bezieht.