>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat heute mit der spanischen Bank BBVA die Verträge für vier Darlehen im Gesamtbetrag von 600 Millionen Euro unterzeichnet. Die Mittel sind für die Kreditvergabe an kleine und mittelgroße Unternehmen in Spanien vorgesehen, um ihren Liquiditätsbedarf zu decken und ihre Investitionsvorhaben zu fördern.

Das erste Darlehen von 300 Millionen Euro ist für die Vergabe von Finanzierungsmitteln an KMU und Midcap-Unternehmen in verschiedenen Industriebranchen vorgesehen. Mit 20 Prozent der Darlehensmittel werden Unternehmen in Konvergenzregionen unterstützt, um ihr Wirtschaftswachstum zu fördern.

Zwei weitere Darlehen von insgesamt 100 Millionen Euro, die heute unterzeichnet wurden, richten sich an landwirtschaftliche Unternehmen und sollen die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit in diesem Sektor verbessern. Mit einem Teil der Mittel werden Vorhaben für Bewässerungssysteme finanziert, die den Wasserverbrauch optimieren. Gefördert werden auch landwirtschaftliche Produktionssysteme, die die Umwelt weniger belasten. Die mitfinanzierten Vorhaben sollen die Umweltbelastung durch die Landwirtschaft vermindern und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Der vierte Finanzierungsvertrag, den die EIB mit der BBVA unterzeichnet hat, betrifft ein Darlehen von 200 Millionen Euro für Vorhaben von KMU und Midcap-Unternehmen in Sektoren mit hohem Beschäftigungspotenzial wie Bildung, Gesundheit und erneuerbare Energien. Unterstützt werden kleine und mittelgroße Vorhaben, die unter anderem in Konvergenzregionen durchgeführt werden.

EIB-Vizepräsident Román Escolano unterstrich den Beitrag, den die Europäische Investitionsbank zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Modernisierung der Landwirtschaft leistet: „Diese Darlehen erleichtern nicht nur die Finanzierung von KMU, die das Rückgrat der spanischen Wirtschaft bilden und die meisten Arbeitsplätze schaffen, sondern tragen auch zur Modernisierung der Landwirtschaft bei, die dadurch effizienter und umweltverträglicher wird.“

BBVA-Vorstand Carlos Torres Vila hob hervor, seine Bank betrachte KMU seit jeher als strategische Priorität und unterstütze sie mit spezifischen Programmen, um ihre Geschäftsentwicklung und die Schaffung von Arbeitsplätzen zu fördern: „Durch den Vertrag, den wir heute mit der EIB unterzeichnet haben, verstärken wir unser Engagement für KMU, die ein wichtiger Motor der spanischen Wirtschaft sind.“