>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die niederländische Förderbank Nederlandse Waterschapsbank N.V. (NWB Bank) haben heute in Den Haag  einen Finanzierungsvertrag über 400 Millionen Euro unterzeichnet.

Das Darlehen schließt sich an eine Kooperationsvereinbarung an, die die beiden Einrichtungen Ende letzten Jahres unterzeichneten. Die Vereinbarung sieht den Austausch von Informationen und Erfahrungen vor, damit öffentliche Vorhaben in den Niederlanden besser gefördert werden können. Die EIB stellt der NWB Bank nun 400 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen das niederländische Institut Projekte von Gebietskörperschaften finanzieren wird. Die Vorhaben betreffen verschiedene Bereiche, so auch den sozialen Wohnungsbau, die Umwelt, die Wissenswirtschaft und den Wassersektor.

„Die NWB Bank ist stets bemüht, möglichst vielen Kunden im  öffentlichen Sektor Finanzierungen zu den bestmöglichen Konditionen bereitzustellen. Durch das Darlehen der EIB kann die NWB Bank die Vorteile der günstigen EIB-Finanzierung nun auch kleineren Projekten und Kunden zukommen lassen, die andernfalls nicht für solche Finanzierungen in Betracht kämen,“ sagte Frenk van der Vliet, Mitglied der Geschäftsleitung der NWB Bank. 

Das Institut kann die Mittel des EIB-Darlehens zu den bestmöglichen Konditionen an Darlehensnehmer des öffentlichen Sektors weiterleiten.  Die Gebietskörperschaften werden dadurch weniger Mittel für Zinszahlungen aufbringen müssen. Dies dürfte den sozialen Wohnungsbau sowie auch Projekte der Wasserbehörden erschwinglicher machen. Durch die Zusammenarbeit mit der NWB Bank dürften Finanzierungen für Investitionen von rund 800 Millionen Euro bereitgestellt werden, da die EIB höchstens 50 Prozent der Kosten eines Investitionsvorhabens decken kann.

EIB-Vizepräsident Pim van Ballekom sagte in diesem Zusammenhang: „Die EIB kann umfangreiche finanzielle und technische Fachkenntnisse in ein Projekt einbringen. Doch fehlen ihr auf bestimmten Ebenen einfach die personellen Ressourcen und das marktspezifische Know-how, um dem Markt selbst direkt von Nutzen sein zu können. Ich denke, dass die Zusammenarbeit, die wir im vergangenen Jahr mit der NWB Bank eingeleitet haben, nun allmählich erste Früchte tragen wird. Es werden konkrete Projekte unterstützt, die den niederländischen Bürgern zugutekommen.“