>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von 1,8 Milliarden Schwedischen Kronen (200 Millionen Euro) an den nordischen Telekommunikationsanbieter Hi3G für den Ausbau und die Modernisierung seines Mobilfunknetzes in Schweden und Dänemark.

Durch den Aufbau eines neuen Mobilfunknetzes der vierten Generation mit LTE-Technologie und die Modernisierung des Netzes der dritten Generation erhalten mehr Menschen in beiden Ländern Zugang zu schnellen mobilen Breitbanddiensten. Im Rahmen des Projekts wird die Netzabdeckung ausgeweitet. Gleichzeitig soll die Datenübertragung für das gesamte 3G-Netz und insbesondere für das neue 4G/LTE-Netz (Download-Geschwindigkeiten von bis zu 130 Mbps) wesentlich verbessert werden.

„Die EIB fördert intelligentes Wachstum und setzt sich intensiv für eine Wirtschaft ein, die auf Wissen und Innovation basiert. Daher begrüßen wir diesen Vertrag mit Hi3G ganz besonders. Durch das Projekt wird sich nicht nur der Markt für mobile Breitbanddienste weiterentwickeln. Der verstärkte Wettbewerb wird gleichzeitig niedrigere Kosten für die Endnutzer bewirken“, erklärte EIB-Vizepräsident Jonathan Taylor, der für Finanzierungen der Bank in Schweden zuständig ist.

„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit mit der EIB. Das Darlehen hilft uns nicht nur, das 4G-Netz in Schweden und Dänemark weiter aufzubauen, sondern ermöglicht uns auch, das 3G-Hochgeschwindigkeitsnetz auf weniger dicht besiedelte Gebiete in Schweden auszuweiten“, so Peder Ramel, CEO von Hi3G.

Das Projekt steht mit der Leitinitiative „Digitale Agenda für Europa“ in Einklang. Es fördert den Auf- und Ausbau der mobilen Telekommunikationsinfrastruktur, die die entscheidende Voraussetzung für die Bereitstellung moderner Mobilfunk- und Breitbanddienste ist. Das Projekt trägt folglich zur Umsetzung des Ziels bei, bis 2020 allen europäischen Bürgern den Breitbandanschluss mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 30 Megabit pro Sekunde oder mehr zu ermöglichen.

Durch die Unterstützung der Bank der EU kann Hi3G mit seinem 3G-Netz mehr Menschen erreichen, die Übertragungsgeschwindigkeiten für mobile Breitbanddienste erhöhen und die LTE-Netzabdeckung ausweiten.

2013 stellte die EIB in Schweden insgesamt 1,57 Milliarden Euro bereit. Das war ein Anstieg von fast 40 Prozent gegenüber 2012, als die Bank Darlehen von 1,13 Milliarden Euro gewährte. Bei ihren Finanzierungen konzentrierte sich die Bank 2013 auf Vorhaben für Forschung, Entwicklung und Innovation (FEI) in der Industrie und im Bereich nachhaltiger Verkehr.