>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined
  • „ROOF Leasing Austria S.A. Comp. 2016“
  • Kooperation mit Europäischer Investitionsbank und
    Europäischem Investitionsfonds
  • Raiffeisen Bank International AG als Sole Arranger
  • Günstige Leasingfinanzierungen für Klein- und Mittelbetriebe

Die EIB-Gruppe, bestehend aus der Europäischen Investitionsbank (EIB) und dem Europäischem Investitionsfonds (EIF), sowie die ING Germany stellen der Raiffeisen-Leasing Gruppe durch den Erwerb von Asset Backed Securities (ABS, forderungsbesicherte Wertpapiere) 400 Millionen Euro zur Verfügung. Die EIB investiert € 150 Millionen und ING Germany € 250 Millionen in die vorrangigen Tranchen, wobei die von der ING übernommene Tranche mit einer Garantie des EIF abgesichert ist. Die Mezzanine-Tranche in Höhe von rund 40 Millionen Euro zeichnet die Raiffeisen-Leasing. Die Transaktion wurde von der Raiffeisen Bank International AG als Sole Arranger strukturiert, arrangiert und platziert.

Die Verbriefung ist die erste öffentliche ABS-Transaktion, an der sich die EIB-Gruppe in Österreich beteiligt. Sie trägt dazu bei, den Verbriefungsmarkt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Land weiter zu öffnen.

Raiffeisen-Leasing erschließt mit der Transaktion zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten für ihr strategisches Geschäftsfeld mit Klein- und Mittelbetrieben (KMU). „Wir freuen uns sehr, dass wir dadurch in den nächsten Jahren Leasingfinanzierungen für unsere Kunden im Bereich der Klein- und Mittelbetriebe zu besonders attraktiven Konditionen anbieten können“, erklärt Alexander Schmidecker, CEO Raiffeisen-Leasing.

Der für Österreich zuständige EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle betonte, „Der Mittelstand ist für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Volkswirtschaften wie auch für die Beschäftigung in Europa von entscheidender Bedeutung. Eine unserer Prioritäten als Bank der EU ist es daher, den Zugang kleiner und mittlerer Betriebe zu attraktiven Finanzierungen zu verbessern. Dies schließt auch ein, dass wir den Verbriefungsmarkt in Europa wieder stärker nutzen müssen, weshalb ich die Transaktion von EIB und EIF mit der Raiffeisen-Leasing ausdrücklich begrüße.“

Pier Luigi Gilibert, der geschäftsführende Direktor des EIF, unterstrich: „Die Transaktion zeigt, dass der EIF intensiv kleine und mittlere Unternehmen in Europa unterstützt, auch hier in Österreich, damit diese investieren und Arbeitsplätze schaffen können. Die gemeinsamen Maßnahmen von EIB und EIF ermöglichen es, den Umfang der für KMU und Midcap-Unternehmen verfügbaren Mittel zu erhöhen. Ich freue mich auch, dass die Einbindung des EIF Katalysatorwirkung hatte und private Investoren zur Beteiligung veranlasste.“

ING-Direktor Jacob Binnema sagte: „Diese Transaktion ist eine wichtige Mittelbeschaffungsquelle für die RBI-Gruppe, die es ihr ermöglicht, die Refinanzierung auf eine breitere Basis zu stellen. Mit der Transaktion hat ING seine bereits enge Geschäftsbeziehung mit der RBI-Gruppe und dem EIF weiter vertieft.“