>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Banco Comercial Português (Millennium bcp) 250 Millionen Euro zur Verfügung. Es handelt sich um die erste Tranche eines Darlehens in Höhe von insgesamt 500 Millionen Euro. Mit den Mitteln sollen Investitionsprojekte portugiesischer KMU und Midcap-Unternehmen finanziert werden. EIB-Vizepräsident Román Escolano sowie CFO Miguel Bragança und Generaldirektor Pedro Turras von Millennium bcp unterzeichneten heute in Lissabon den Finanzierungsvertrag über diese erste Tranche.

Die Fazilität richtet sich nicht nur an KMU, sondern auch an Midcap-Unternehmen (bis zu 3 000 Mitarbeiter) sowie andere private und öffentliche Einrichtungen, die kleine und mittelgroße Vorhaben in Portugal umsetzen möchten. Einzelvorhaben von KMU finanziert die EIB mit bis zu 12,5 Millionen Euro je Vorhaben. Für sonstige Projekte können EIB-Mittel in einer Höhe von bis zu 50 Prozent der Kosten zur Verfügung gestellt werden. Millennium bcp verpflichtet sich im Rahmen der Vereinbarung, das Darlehen der EIB durch weitere Kredite in mindestens der gleichen Höhe zu ergänzen. Damit dürfte das mittel- bis langfristige Kreditvolumen der Finanzgruppe im Firmenkundengeschäft deutlich ansteigen.

KMU und Midcap-Unternehmen eröffnet dies langfristige Finanzierungsmöglichkeiten für Investitionsvorhaben, vor allem im Industrie- und Dienstleistungssektor. Durch die Beteiligung der EIB können die Darlehen zu günstigen Zins- und Laufzeitbedingungen angeboten werden.

Die Unterstützung kleiner Unternehmen gehört zu den vorrangigen Zielen der EIB. 2014 stellte die EIB-Gruppe 25,5 Milliarden Euro für die Finanzierung kleiner Unternehmen bereit. Sie erreichte damit ein Rekordniveau und förderte mehr als 290 000 Unternehmen in ganz Europa. In Portugal unterzeichnete die EIB 2014 Darlehensverträge über insgesamt 1 319 Millionen Euro, von denen 875 Millionen Euro für KMU und Midcap-Unternehmen bestimmt waren.