corporate_banner_de

Was ist der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI)?

Was ist der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI)?

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Der EFSI ist eine gemeinsame Initiative der EIB-Gruppe – Europäische Investitionsbank und Europäischer Investitionsfonds – und der Europäischen Kommission, um die derzeitige Investitionsschwäche in der EU zu überwinden. Der EFSI ist eine der drei Säulen des Investitionsplans für Europa, der die Investitionstätigkeit in der EU wiederbeleben und strategische Projekte in der Realwirtschaft anstoßen soll.

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen

Click to play the videoPlay the video

In den Krisenjahren verlor Europa zunehmend die Fähigkeit, Wachstum durch Innovationen zu erzielen. Der Wettbewerbsvorsprung schrumpfte. Wettbewerbsfähigkeit setzt jedoch Investitionen voraus. Leider finden gute Projekte in Europa derzeit nur sehr schwer Investoren. Kapital ist zwar auf dem Markt vorhanden, doch hält die wirtschaftliche Unsicherheit viele Geldgeber davon ab, Risiken einzugehen. Der Investitionsplan für Europa setzt unsere Mittel wieder wirkungsvoll ein – zum Nutzen aller Europäer.



Wie funktioniert der EFSI?

Der EFSI ist mit einer Garantie von 26 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt und mit einem Beitrag von 7,5 Milliarden Euro aus den eigenen Mitteln der EIB ausgestattet. Mit diesen 33,5 Milliarden Euro sollen bis 2020 zusätzliche Investitionen von mindestens 500 Milliarden Euro mobilisiert werden. Für die praktische Umsetzung des EFSI ist die EIB-Gruppe zuständig, und die EFSI-Projekte durchlaufen die üblichen EIB-Verfahren.

Welchen Schwerpunkt hat der EFSI?

Über den EFSI stellt die EIB-Gruppe Mittel für wirtschaftlich tragfähige Projekte bereit, die in der Regel risikoreicher sind als die üblichen EIB-Finanzierungen. Dabei liegt der Schwerpunkt des EFSI auf Sektoren, die für die europäische Wirtschaft von zentraler Bedeutung sind, z. B.:

  • Strategische Infrastruktur, einschließlich digitaler Netze, Verkehr und Energie
  • Bildung, Forschung, Entwicklung und Innovation
  • Erneuerbare Energien und Ressourceneffizienz
  • Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen

In welchen Ländern werden EFSI-Projekte durchgeführt?

Der EFSI orientiert sich an der Nachfrage und fördert Projekte in der gesamten EU, auch grenzüberschreitende Vorhaben. Es gibt keine Quoten, weder für Länder oder Regionen noch für Sektoren. Ausschlaggebend ist allein der Nutzen des jeweiligen Projekts.

Informationen darüber, wie ein Darlehen im Rahmen des EFSI beantragt werden kann, finden Sie auf der Seite Antragsverfahren für eine EFSI-Finanzierung.

Wozu dient der Europäische Fonds für strategische Investitionen?

Studien haben gezeigt, dass in Europa eine Investitionslücke besteht. Das Investitionsniveau ist 15 Prozent niedriger als vor der Krise. Diese Investitionslücke deutet auf ein Marktversagen hin: Die Investoren können nicht mehr so viele Risiken wie früher übernehmen.

Um diese Investitionslücke zu schließen, sich von der Krise zu erholen und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat die EU den Investitionsplan für Europa entwickelt, der sich auf drei Säulen stützt.

Der Investitionsplan für Europa umfasst die folgenden Elemente:

Die Beratungsplattform – Europas Schnittstelle für Investitionsförderung

Click to play the videoPlay the video

Ob Sozialwohnungen, Krankenhäuser oder öffentliche Verkehrsnetze – alle wichtigen Infrastruktureinrichtungen, die für uns alltäglich sind, waren ursprünglich ein Projekt. Manchmal es ist jedoch gar nicht so einfach, die notwendigen Mittel und das Know-how zu finden, um ein Projekt umzusetzen. Dafür können sich öffentliche Einrichtungen und private Unternehmen in der ganzen EU jetzt an eine neue Stelle wenden – die Europäische Plattform für Investitionsberatung.





 Drucken