>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) gewährt AB Electrolux ein Darlehen von 150 Millionen Euro für die Entwicklung von Elektro- und Haushaltskleingeräten, die sich durch eine bessere Energieeffizienz, Bedienbarkeit und Leistungsfähigkeit auszeichnen.

Mithilfe des EIB-Darlehens wird das Unternehmen innovative Haushaltsgeräte entwickeln, die stromsparender und ressourcenschonender sind, so dass beispielsweise bei der Herstellung weniger Rohstoffe und während des Betriebs weniger Wasser verbraucht werden. Ferner sind die Forschungstätigkeiten auf einen stärkeren Einsatz von Recyclingmaterial bei der Herstellung von Küchen- und Haushaltsgeräten sowie die Verbesserung der Recyclingfähigkeit am Ende der Nutzungsdauer ausgerichtet. Die neuen Haushaltsgeräte haben eine verbesserte Leistung und entsprechen den EU-Vorschriften in Bezug auf Energieverbrauchskennzeichnung und ökologisches Design, mit höheren Anforderungen in den Bereichen Energieverbrauch, Lärmbelastung, Anlaufleistung und Emissionsgrenzwerte.

Jonathan Taylor, der für Finanzierungen in Schweden zuständige EIB-Vizepräsident, sagte: „Wir freuen uns über die Unterzeichnung dieser Vereinbarung mit Electrolux, denn dieses Projekt hat eine starke ökologische Ausrichtung. Es trägt zur Stärkung einer ressourcen- und klimaschonenden Wirtschaft und Gesellschaft bei.“

Forschung, Entwicklung und Innovation finden vorwiegend an den Electrolux-Standorten in Schweden, Italien und Deutschland statt und tragen dort entscheidend zum Erhalt von Arbeitsplätzen für FuE- und andere hochqualifizierte Mitarbeiter bei. Sie beinhalten auch eine enge Zusammenarbeit mit europäischen Universitäten und Forschungslabors, mit dem Ziel, hochmoderne Technologien und Erkenntnisse weiter zu verbreiten. EIB-Vizepräsident Jonathan Taylor erklärte in diesem Zusammenhang: „Projekte wie dieses steigern die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen. Damit stärken sie die Position Europas als bedeutender Technologielieferant und sichern qualifizierte Arbeitsplätze.“

Die EIB setzt mit diesem Projekt ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Electrolux fort. Das aktuelle Darlehen ist die mittlerweile vierte Operation mit Electrolux. Damit leistet die EIB einen Beitrag zur Senkung der Finanzierungskosten für das Unternehmen und zur Verlängerung seiner Fremdmittellaufzeiten.