>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen von 100 Millionen Euro an die ungarische MVM Hungarian Electricity Ltd. Das staatliche Energieunternehmen finanziert damit sein Investitionsprogramm für den Zeitraum 2013-2018. Das EIB-Darlehen wird dazu beitragen, das ungarische Stromübertragungsnetz auszubauen und unterirdische Gasspeicher zu sanieren.

Im Bereich Stromübertragung unterstützt die EIB Vorhaben für die Sanierung und den Neubau von Umspannwerken sowie die Errichtung neuer 400-kV-Freileitungen auf einer Gesamtlänge von rund 40 km. Dabei handelt es sich um die ungarischen Abschnitte von zwei neuen Verbundleitungen mit der Slowakei. Aus dem EIB-Darlehen werden außerdem die Erneuerung der Lichtwellenleiter-Erdseile von Hochspannungsleitungen und die Umwandlung einer 750-kV- in eine 400-kV-Leitung mitfinanziert.

Zudem finanziert die EIB Vorhaben zur Sanierung unterirdischer Erdgasspeicher. Dazu gehören die Erneuerung von Einspeise- und Messsystemen, die Installation eines neuen Gaskühlers sowie diverse Sanierungsarbeiten an den Sonden von vier Untergrundgasspeichern. Dadurch sollen die Anlagen länger verfügbar bleiben.

Der für Finanzierungen in Ungarn zuständige EIB-Vizepräsident László Baranyay erklärte hierzu: „Durch das EIB-Darlehen können wichtige Bereiche der Energieinfrastruktur ausgebaut, modernisiert und zuverlässiger gemacht werden. Dazu gehören auch Hochspannungsleitungen und Gasspeicheranlagen. Die Sicherung der Funktionsfähigkeit dieser Anlagen und ihre Anpassung an die steigende Nachfrage tragen wesentlich dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der ungarischen Wirtschaft zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen.“

Mit diesem Darlehen knüpft die EIB an ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der MVM an. Das Unternehmen erhielt von der EIB bereits 2010 ein Darlehen für den Ausbau des ungarischen Hochspannungsübertragungsnetzes.

Csaba Baji, Vorstandsvorsitzender und CEO der MVM Ltd., erläuterte: „Die MVM-Gruppe ist ein vertikal integrierter regionaler Akteur mit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Energiesektor. Die MVM engagiert sich intensiv für den kontinuierlichen Ausbau ihrer Stromübertragungs- und Erdgasinfrastruktur, um die Energieversorgungssicherheit in Mittel- und Osteuropa zu gewährleisten.“