Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Kattowitz
    19
    may 2016
    Kattowitz
    Polen

    Auf dem diesjährigen Europäischen Wirtschaftskongress in Kattowitz (Polen) werden sich Vertreter der Europäischen Investitionsbank an verschiedenen Diskussionsrunden beteiligen. Die EIB wird außerdem eine Podiumsdiskussion zum Thema Investitionsplan für Europa organisieren.

    Jüngste Studien haben gezeigt, dass in Europa eine Investitionslücke besteht. Das Investitionsniveau ist 15 Prozent niedriger als vor der Krise. Die Situation muss analysiert und neu bewertet werden. Diese Investitionslücke deutet auf ein Marktversagen hin: Die Investoren können nicht mehr so viele Risiken wie früher übernehmen. Um die Investitionslücke zu schließen, sich von der Krise zu erholen und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat die Europäische Union den Investitionsplan für Europa entwickelt, der sich auf drei Säulen stützt.

    Im Rahmen des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) stellt die Europäische Kommission eine Garantie im Umfang von 16 Milliarden Euro bereit. Die EIB beteiligt sich mit eigenen Mitteln in Höhe von 5 Milliarden Euro. Dadurch kann die EIB höhere Risiken übernehmen und nicht nur mehr Projekte, sondern auch kleinere Vorhaben unterstützen. Damit ermöglicht der EFSI Investitionen, die oft risikoreicher sind.

    Die Podiumsdiskussion der EIB wird in Form einer offenen Diskussion über die neuen Finanzierungsinstrumente stattfinden, die verfügbar sind, um das Wachstum und die Investitionen von Unternehmen zu fördern. Die Diskussionsteilnehmer werden sich auf Themen wie Quasi-Eigenkapital, nachrangiges Fremdkapital, Mezzanine-Kapital, Anleihestrukturen und vorrangige Darlehen konzentrieren. Vorschläge von Teilnehmern im Hinblick auf ihre Diskussionspunkte werden begrüßt. Der Diskussion werden eine kurze Präsentation der EIB und eine Einführung zum Investitionsplan für Europa vorausgehen.

    Redner in dieser Podiumsdiskussion werden ein Vertreter der Europäischen Investitionsbank, Finanzvorstände erstklassiger polnischer Unternehmen aus unterschiedlichen Sektoren, Angehörige renommierter Finanzberatungsgesellschaften und der nationalen Entwicklungsbank sowie Vertreter von Private-Equity- und/oder Mezzanine-Fonds sein, darunter BGK, Tauron SA, ZF Polpharma SA, Cyfrowy Polsat SA, KPMG Advisory, Enterprise Investors.

    Alle Teilnehmer am Europäischen Wirtschaftskongress sind zur Teilnahme an der Podiumsdiskussion eingeladen. Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos, jedoch ist eine vorherige Online-Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeformular und die vollständige Tagesordnung des Kongresses können unter http://www.eecpoland.eu/en/ abgerufen werden.

    Wenn Sie nähere Informationen wünschen oder eine Einladung zur Podiumsdiskussion der EIB erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an events@eib.org mit der Betreffzeile „EEC Katowice“.