Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    >@Euraxess
    © Euraxess

     

    Horizont Europa ist das ambitionierteste Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation (FuI).

    Das innovative Programm bietet neue Instrumente zur Stärkung der FuI-Landschaft in der EU. Es legt fest, dass mindestens 35 Prozent der Ausgaben in Klimaziele fließen müssen, es erleichtert die Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Innovation in Europa, und es stellt weiter gefasste Grundsätze für eine stärkere weltweite Kooperation in diesem Bereich auf. Horizont Europa ist wie sein Vorgänger Horizont 2020 der Exzellenz und der Grundlagenwissenschaft verpflichtet.

    Unter Horizont 2020 haben die Europäische Kommission und die EIB-Gruppe mit dem Instrument InnovFin erfolgreich Spitzentechnologien unterstützt, die zu einem grünen, digitalen und gesunden Europa beitragen: neue Batterien, Wellenenergie-Demonstrationsanlagen, schwimmende Windparks sowie Projekte im Bereich der Biowissenschaften zur Bekämpfung von Krebs oder zur Entwicklung von Impfstoffen und Behandlungen gegen Covid-19.

    An einem der Rundtischgespräche der Veranstaltung wird auch EIB-Vizepräsidentin Teresa Czerwińska teilnehmen. Dabei geht es darum, wie Horizont Europa zusammen mit nationalen öffentlichen und privaten Investitionen Synergien freisetzen kann, um den grünen und digitalen Wandel im Kontext eines erneuerten Europäischen Forschungsraums zu beschleunigen. Auch die Frage, wie diese Synergien im Rahmen der Aufbau- und Resilienzpläne verstärkt werden können, wird thematisiert. Rede von Teresa Czerwińska

    Die neue Aufbau- und Resilienzfazilität, das Kernstück des Aufbauinstruments der Europäischen Union, ist eine große Chance für die Mitgliedsländer, umfassende finanzielle Unterstützung für FuI-Investitionen und -Reformen zu erhalten.

    Programm

    • Manuel Heitor, Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulwesen, Portugal
    • Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend
    • Cristian-Silviu Buşoi, Vorsitzender des ITRE-Ausschusses, Europäisches Parlament

    Zentrale Frage: Wie kann Horizont Europa zusammen mit nationalen öffentlichen und privaten Investitionen Synergien freisetzen, um den grünen und digitalen Wandel im Kontext eines erneuerten EFR zu fördern? Wie können diese Synergien im Rahmen der Aufbau- und Resilienzpläne verstärkt werden?

    Moderator: Jean-Eric Paquet, Generaldirektor, GD RTD

    Referentinnen und Referenten:

    • Emmanuelle Charpentier, Max-Planck-Institut, Berlin, Chemie-Nobelpreisträgerin 2020 (vorbehaltlich Bestätigung)
    • Richard Roberts, Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin 1993, Chief Scientific Officer, New England Biolabs
    • Christian Ehler, MdEP, Berichterstatter Spezifisches Programm zur Durchführung von Horizont Europa
    • Mark Ferguson, Generaldirektor, Science Foundation Ireland und Vorsitzender des Beirats, Europäischer Innovationsrat
    • Teresa Czerwińska, EIB-Vizepräsidentin
    • Miguel Bello, CEO, Atlantic International Research Centre (AIR Centre)
    • Maria Teresa Fabregas Fernandez, Direktorin, Taskforce Aufbau und Resilienz der Europäischen Kommission
    • Pascal Lamy, Vorsitzender des Missionsbeirats „Gesunde Ozeane, Meere, Küsten- und Binnengewässer“
    • Peter Carlsson, CEO, Northvolt

    Gespräch mit Ministerinnen und Ministern (nach vorheriger Registrierung)

    Zentrale Frage: Wie kann Horizont Europa zusammen mit nationalen öffentlichen und privaten Investitionen Synergien für eine gesunde und widerstandsfähige Zukunft freisetzen – entweder durch die Beseitigung von Covid-19 und die Vermeidung zukünftiger Pandemien oder durch Fortschritte in den Bereichen intelligente Werkstoffe und biomedizinische Systeme? Wie können diese Synergien im Rahmen der Aufbau- und Resilienzpläne verstärkt werden?

    Moderator: Jean-Pierre Bourguignon, Präsident (ad interim), Europäischer Forschungsrat

    • Dan Nica, MdEP, Berichterstatter Rahmenprogramm Horizont Europa
    • Ugur Sahin, Vorstandsvorsitzender, BioNTech
    • Elvira Fortunato, ERC-Finanzhilfeempfängerin, Neue Universität Lissabon, ehemalige wissenschaftliche Beraterin der Europäischen Kommission
    • Lars Montellius, Direktor, International Iberian Nanotechnology Laboratory – INL
    • Peter Visser, SALD – Spatial Atom Layer Deposition
    • Kristina Edström, Universität Uppsala, Vorsitzende der Initiative Battery 2030+
    • Jan-Eric Sundgren, Vorstandsvorsitzender SwedNanoTech, ehemaliger Senior Vice President Volvo Group

    Gespräch mit Ministerinnen und Ministern (nach vorheriger Registrierung)

    Zentrale Frage: Wie künstliche Intelligenz, Quantenwissenschaft und moderne IT-Lösungen die grüne und digitale Wende voranbringen und bei der Schaffung nachhaltiger industrieller und sozioökonomischer Systeme in Europa helfen

    Moderatorin: Daniela Braga, DefinedCrowd

    • Graça Carvalho, MdEP, Berichterstatterin Partnerschaften Horizont Europa
    • Cédric Viallni, Vorsitzender des „Office Parlementaire pour l’Évaluation des Choix Scientifiques et Technologiques“, Frankreich, Gewinner der Fields-Medaille 2010, ehemaliger wissenschaftlicher Berater der Europäischen Kommission
    • Célia Reis, ALTRAN (Südeuropa)
    • Martin Vechev, ERC-Finanzhilfeempfänger, ETH Zürich
    • João Barros, CEO, Venian
    • Gioia Ghezzi, Verwaltungsratsvorsitzende Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (vorbehaltlich Bestätigung)
    • Stoyan Markov, Nationales Zentrum für Supercomputer-Anwendungen, Bulgarien (vorbehaltlich Bestätigung)
    • Connie Hedegaard, Vorsitzende des Missionsbeirats „Anpassung an den Klimawandel, einschließlich gesellschaftlicher Wandel“ (vorbehaltlich Bestätigung)

    Gespräch mit Ministerinnen und Ministern (nach vorheriger Registrierung)

    • Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend
    • Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Deutschland
    • Simona Kustec, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Sport, Slowenien
    • Manuel Heitor, Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulwesen, Portugal
    • Manuel Heitor, Minister für Wissenschaft, Technologie und Hochschulwesen, Portugal
    • Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend

    Weitere Informationen zu Horizont Europa und Programm

     

    Watch the livestream of the event

    Was tut die EIB für Innovation? Mehr dazu in Innovation – Überblick 2020.