7
jul
2009
Brüssel, Belgien

Die neunte Sitzung des Ministerausschusses der FEMIP fand am 7. Juni 2009 in Brüssel statt. Die Finanzminister der 27 EU-Mitgliedstaaten und der Mittelmeer-Patnerländer besprachen die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung durch die FEMIP in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage und untersuchten die strategischen Ziele für den Zeitraum 2009-2011. Die Minister diskutierten ebenfalls den Beitrag der FEMIP zu den Zielen, die im Rahmen der Union für das Mittelmeer festgelegt wurden, die ein Jahr zuvor in Paris gegründet wurde. Dazu zählen insbesondere der Mittelmeer-Solarplan (MSP), Meeres- und Festlandautobahnen sowie die Säuberung des Mittelmeers. Die Bank war durch ihren Präsidenten Philippe Maystadt und ihren Vizepräsidenten Philippe de Fontaine Vive vertreten.

Seit dem Inkrafttreten der FEMIP im Jahr 2002 wurden die Mittelmeer-Partnerländer eng in die Darlehenspolitik der EIB für die Region eingebunden. Die Ministertreffen finden einmal im Jahr statt und bieten einen offiziellen Rahmen, in dem die Finanzminister der EU-Mitgliedstaaten und der Mittelmeer-Partnerländer gemeinsam die Politik zur Entwicklung der Region erörtern können.