>@Mireia Gonzalez Torrijos/EIB
StandSpeakRiseUp campaign ©Mireia Gonzalez Torrijos/EIB

Die EIB unterstützt und beteiligt sich an „Stand, Speak and Rise up!“, der internationalen Konferenz über sexuelle Gewalt in Krisengebieten, die auf Initiative der Großherzogin von Luxemburg und ihrer Stiftung am 26. und 27. März 2019 im European Conference Center in Luxemburg stattfindet.

Ziel der Konferenz ist es, bestehende Anstrengungen, Überlebenden sexueller Gewalt zu helfen, auszuweiten und zu verbessern. Dabei sollen die Opfer stets im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig sollen fragmentierte Initiativen zusammengeführt und global ausgerichtet werden.

Die EIB stellt in vielen Krisengebieten Finanzierungen bereit: in Ländern mit anhaltenden Konflikten (etwa Ukraine und Mali), in Ländern, die gerade die Folgen eines Konflikts überwinden (Sierra Leone und Kolumbien), die Flüchtlinge aufnehmen (Jordanien) oder die von Instabilität bedroht sind (Burundi und Nicaragua).

EIB-Vizepräsident Alexander Stubb: „Wir in der EIB glauben, dass Finanzierungen in Krisengebieten den Weg für den Wiederaufbau bereiten. Wir setzen uns aktiv für den Schutz und die Achtung der Menschenrechte ein, engagieren uns für Frieden und den Schutz von Frauen, Mädchen und anderen Überlebenden sexueller Gewalt gegen die großen Gefahren, denen sie in einem solchen Umfeld ausgesetzt sind.“

Das ist einer der Gründe, warum wir im April 2018 als eine von neun internationalen Finanzierungsinstitutionen eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet haben, in der wir erneut unser Engagement für die Bekämpfung sexueller Belästigung und Ausbeutung sowie sexuellen Missbrauchs sowohl intern als auch im Rahmen unserer Finanzierungen unterzeichnet haben.

Mit unserer Teilnahme an dieser hochrangig besetzten Konferenz unterstreichen wir unser Engagement in diesem Bereich.

Sehen Sie EIB-Vizepräsident Alexander Stubb am zweiten Konferenztag (27. März um 9.30 Uhr) bei einem Kamingespräch mit der ehemaligen Präsidentin von Kosovo Atifete Jahjaga und der NATO-Sonderbeauftragten Clare Hutchinson, zu dem die Großherzogin von Luxemburg geladen hattehttps://www.standspeakriseup.lu/videos