>@Shutterstock
©Shutterstock

Mit diesen Finanzierungen für Energie und Wasser will die Europäische Investitionsbank eine grüne Wirtschaft in Afrika fördern. Gleichzeitig will sie KMU und den Gesundheitssektor unterstützen.

Der neue Finanzierungsrahmen für Afrika bekräftigt die Rolle der Europäischen Investitionsbank als Klimabank.

Am Rande des gemeinsam mit dem portugiesischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union organisierten EU-Africa Green Investment Forum gab die Bank der 27 EU-Mitgliedstaaten am 23. April 2021 bekannt, dass sie 340 Millionen Euro für „grüne“ Projekte in Afrika bereitstellt.

Diese Finanzierung schließt sich an den Rekordbetrag von 2020 an: Im vergangenen Jahr unterzeichnete die EIB nahezu fünf Milliarden Euro für Afrika.