Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Bali
    29
    -
    30
    oct 2018
    09:00 - 12:00 (CET)
    Bali
    Indonesien

    Indonesien ist Gastgeber der fünften Konferenz „Unser Ozean“, die vom 29. bis 30. Oktober 2018 auf Bali stattfindet. Die Veranstaltung soll Maßnahmen zum Erhalt der Weltmeere auf den Weg bringen, zu denen sich die Teilnehmer verpflichten. Seit 2014 wurden im Rahmen von „Our Ocean“ Mittel in Höhe von 18 Milliarden US-Dollar und Meeresschutzgebiete mit einer Fläche von 12,4 Quadratkilometern zugesagt.

    Bei der diesjährigen Konferenz stehen erneut die Themen Schutzgebiete, nachhaltige Fischerei, Meeresverschmutzung und Auswirkungen des Klimawandels auf die Ozeane im Mittelpunkt. Außerdem geht es um die übergreifenden Fragen einer nachhaltigen blauen Wirtschaft und der Meeressicherheit, die 2017 von der Europäischen Union auf die Agenda gesetzt wurden.

    Die EIB nimmt zum zweiten Mal an der Konferenz teil. Sie wird von Vizepräsident Jonathan Taylor vertreten, der mit führenden Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen und anderen Institutionen erörtern wird, wie die Verpflichtungen erfüllt werden können.

    Nebenveranstaltung „Blue Economy Finance Principles: from words to action“

    Am 29. Oktober, 12.30–14.00 Uhr – Raum: Mengwi 3, Bali Nusa Dua Convention Centre

    Vizepräsident Taylor nimmt neben Karmenu Vella, EU-Kommissar für Umwelt, maritime Angelegenheiten und Fischerei, Pavan Sukhdev, Präsident des WWF International, UNEP-Exekutivdirektor Erik Solheim und Spyridon Kouvelis, Chief Senior Advisor von Truenique Ltd, an der Veranstaltung teil, die von der Europäischen Kommission gemeinsam mit dem WWF und dem World Resources Institute ausgerichtet wird. Die Veranstalter werden berichten, welche Fortschritte bei den Finanzierungsgrundsätzen für eine nachhaltige blaue Wirtschaft seit deren öffentlicher Ankündigung erzielt wurden.

    Vizepräsident Taylor wird über die Maßnahmen berichten, die die EIB auf der letztjährigen Konferenz zugesagt hatte:

    • Sustainable Ocean Fund
    • Darlehen an die Karibische Entwicklungsbank
    • Darlehen an die in der marinen Biotechnologie führende Amadéite-Gruppe

    Außerdem wird die EIB ihre neue Clean-Oceans-Initiative in Partnerschaft mit der KfW-Gruppe und der Agence Française de Développement (AFD) vorstellen. Die Initiative fördert die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Projekte zur Verringerung der Meeresverschmutzung.

    Die EIB unterstützt das Pariser Klimaschutzabkommen und trägt dazu bei, Lösungen für globale Umwelt- und Klimaprobleme wie die Versauerung und Erwärmung der Meere zu finden. Jedes Jahr vergibt die Bank rund 80 Milliarden Euro, 25 Prozent davon für Projekte, die die Auswirkungen des Klimawandels mildern.

    Die EIB ist bereit, Maßnahmen zur Klimaanpassung und zum Erhalt der biologischen Vielfalt und der Ökosysteme zu fördern, um die Meere und Küstengebiete widerstandsfähiger gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels zu machen.

    Weitere Informationen zur Konferenz „Unser Ozean“ sind hier abrufbar.

    Weitere Angaben zu den Klimafinanzierungen der EIB finden Sie auf unserer Website in der Rubrik Klima- und Umweltschutz.