Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Brüssel
    21
    jun 2017
    Europäisches Parlament, Bt. Altiero Spinelli, 60 rue Wiertz, 
    Brüssel
    Belgien

    Die Europäische Union ist mit einer Migrationsproblematik solchen Umfangs konfrontiert, dass unsere Fähigkeit in Frage gestellt wird, hier koordinierte Schritte einzuleiten. Diese Problematik wird voraussichtlich eines der Hauptthemen der Europawahl sein, die im Jahr 2019 stattfindet. Dies hat sich auch bereits in einzelstaatlichen Wahlen und Volksabstimmungen gezeigt.

    Am 21. Juni 2017 findet eine hochrangig besetzte Konferenz zum Thema Migrationsmanagement statt. Mit dieser Konferenz wird bezweckt, diese Thematik stärker in den Mittelpunkt zu rücken und die Dringlichkeit entsprechender Maßnahmen deutlich zu machen. Dies erfolgt im Hinblick auf den Europäischen Rat vom 22. und 23. Juni, auf dem vor allem die Migrationsfrage erörtert und die Fortschritte geprüft werden, die bei der Umsetzung der Erklärung von Malta und bei den externen Aspekten der Migrationsfrage zu verzeichnen sind.

    Die Konferenz wird mit den Ausschüssen des Europäischen Parlaments veranstaltet, die sich mit Migrationsfragen befassen. Ihre Mitglieder werden ebenso an der Konferenz teilnehmen – vor allem die Verfasser von wichtigen Unterlagen – wie Interessenträger.

    EIB-Präsident Werner Hoyer wird eine Eröffnungsrede halten, da der Bank der EU eine wichtige Rolle bei der Migrationsproblematik zukommt.

    13.00 Uhr: Registrierung der Teilnehmer

    14.30-15.00 Uhr: Eröffnung

    15.00-15.30 Uhr: Einleitung

    15.30-17.00 Uhr: Gesprächsrunde: Management von Asyl- und Migrationsfragen

    15.30-17.00 Uhr: Gesprächsrunde: Förderung von Stabilität und Wachstum in Drittländern

    17:30-17.00 Uhr: Gesprächsrunde: Verbesserung der inneren Sicherheit in der EU

    18.30-19.30 Uhr: Abschlussveranstaltung mit den Fraktionsvorsitzenden