Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Als Klimabank der EU nahm die Europäische Investitionsbank vom 7. bis 19. Dezember 2022 an der 15. Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD COP15) in Montreal teil.

    Auf der Konferenz verständigten sich die Vertragsparteien auf den globalen Rahmen für die biologische Vielfalt nach 2020. Diese globale Strategie zum Schutz der Natur und zur Sicherung unserer gemeinsamen Zukunft soll gerechte Wettbewerbsbedingungen und ein stabiles operatives Umfeld schaffen und zugleich neue Investitionsmöglichkeiten eröffnen.

    Die EIB-Delegation unter Leitung von Vizepräsident Ricardo Mourinho Félix unterstrich das Anliegen der Bank, den Verlust an biologischer Vielfalt und die Umweltzerstörung zu stoppen und naturpositive Investitionen voranzubringen.

      Warum uns Biodiversität so wichtig ist: Eva Mayerhofer, EIB-Expertin für Biodiversität, erklärte, was durch die Naturkrise auf dem Spiel steht.

      Kredite für Natur und Biodiversität: EIB-Vizepräsident Ricardo Mourinho Félix zeigte auf, warum wir jetzt ernst machen müssen. Denn nur so können wir überhaupt noch auf 1,5-Grad-Kurs kommen und den Verlust an biologischer Vielfalt umkehren.

    Veranstaltungen mit Beteiligung der EIB

    11. Dezember

    • The Future of Forests - Catalysing Sustainable Solutions for Natural Capital (14.45–15.45 Uhr GMT-5) – mit Felipe Ortega-Schlingmann, Leiter der Abteilung Bioökonomie
       Überblick der neuen Sektorstudie der EIB zum Thema „Forests at the heart of sustainable development“ herunterladen.

    13. Dezember

    • The Role of the MDBs in taking forward the Global Biodiversity Framework: Following up on the Joint MDB Nature Statement (13.15–15.45 Uhr GMT-5) – mit Stephen O’Driscoll, Leiter der Abteilung ökologische, klimatische und soziale Aspekte

    14. Dezember

    • Eröffnungsplenum zum Finance and Biodiversity Day: „Depending on nature: protecting biodiversity to address systemic risks for the financial system“ (9.30–10.30 Uhr GMT-5) – EIB-Vizepräsident Ricardo Mourinho Félix
        Zum aufgezeichneten Livestream.
    • Risk, return and the role of data in unlocking investments into nature (9.30–11.00 Uhr GMT-5)
        In der Diskussion ging es um die Art, Auflösung und Zugänglichkeit von Daten, die erforderlich sind, um Investitionen in die Natur zu mobilisieren, ihre Rendite zu verfolgen und zu überwachen, welches Risiko die Schädigung von Ökosystemen oder der Verlust an biologischer Vielfalt für die Vermögenswerte birgt. Wir diskutierten, wie Datenanbieter ihre Produkte (Indikatoren, Erdbeobachtungsprodukte, Indizes usw.) für die Zwecke der Berichterstattung, Offenlegung und Bewertung und Renditeermittlung anpassen müssen. Außerdem ging es um die Herausforderungen bei der Überwachung der biologischen Vielfalt, etwa im Hinblick auf die geografischen Besonderheiten und die Auflösung, sowie entsprechende Lösungen, um Finanzierungen für die Natur zu mobilisieren.
        Referentinnen und Referenten: Jutta Paulus (Mitglied des Europäischen Parlaments), Eva Mayerhofer (Europäische Investitionsbank), Andrej Ceglar (Europäische Zentralbank), Raj Kalia (Dark Matter Labs), Geraldine Ang (OECD), Klaas de Vos (Ocean Fox Advisory), Susanne Arvidsson (Nature by Numbers, Universität Lund).
        Zum aufgezeichneten Livestream.

    15. Dezember

    Find out how we protect the environment

     

     

    Klima und Umwelt

    Was wir im entscheidenden Jahrzehnt 2021–2030 gegen den Umwelt- und Klimanotstand tun müssen.

     

     

    Forstwirtschaft

    Wir setzen auf nachhaltige Landschaften und fördern Wachstum und Beschäftigung im ländlichen Raum.

     

     

    Landwirtschaft

    Wir unterstützen Landwirte, Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes.

     

     

    Saubere Meere

    Wir investieren in die nachhaltige blaue Wirtschaft und unterstützen den Schutz der Meere.

    Mehr zur COP15