>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die Nordische Investitionsbank (NIB) unterzeichneten heute eine Absichtserklärung, um ihre Partnerschaft zu stärken und ihre weitere Zusammenarbeit in den nordischen und baltischen Ländern zu erleichtern.

Das von EIB-Vizepräsident Jonathan Taylor und NIB-Präsident Henrik Normann unterzeichnete Dokument schafft einen allgemeinen Rahmen für eine Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der EIB und der NIB bei Projekten zur Förderung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit und bei Umweltschutzvorhaben.

Die Vereinbarung soll den Austausch von Know-how erleichtern und die Anwendung der Best Practices durch die internationalen Finanzierungsinstitutionen fördern. Gleichzeitig wird sie dazu beitragen, die Zusammenarbeit dort auszubauen, wo durch die Nutzung funktionaler Synergien Doppelarbeit vermieden werden kann, zum Beispiel bei der Prüfung und Überwachung von Projekten, die von beiden Einrichtungen kofinanziert werden.

Bereits seit den 1980er Jahren arbeiten die NIB und die EIB eng zusammen und haben zahlreiche Vorhaben gemeinsam finanziert. Dabei lag der Schwerpunkt auf Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation, auf Energie- und Umweltschutzvorhaben sowie Verkehrsinfrastruktur in Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Schweden und Polen. Die NIB und die EIB arbeiten auch als Partner bei mehreren bedeutenden regionalen Initiativen außerhalb der EU zusammen, so zum Beispiel im Rahmen der EFTA, der Umweltpartnerschaft im Rahmen der nördlichen Dimension und der Verkehrs- und Logistikpartnerschaft im Rahmen der Nördlichen Dimension.