Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Stand up for Ukraine war eine Geberinitiative, zu der die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und der kanadische Premierminister Justin Trudeau aufgerufen hatten. Besondere Anerkennung fand die zentrale Rolle Polens bei der Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine.

    Auch EIB-Präsident Werner Hoyer meldete sich zu Wort und betonte unsere Unterstützung für die UkraineIn Präsident Hoyers Videobotschaft erfahren Sie mehr über die Zusage der EIB.

    Die Spendenkampagne mobilisierte Gelder und andere Hilfen für Kriegsflüchtlinge aus und in der Ukraine. Sie war die Reaktion auf den Unterstützungsaufruf des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.

    6,5 Millionen Menschen wurden zu Binnenflüchtlingen. Über 3,8 Millionen Flüchtlinge fanden zudem Aufnahme in der EU. Allein in Polen beträgt die Zahl der Geflüchteten mehr als 2,5 Millionen. Das Land spielt eine wichtige Rolle als Drehscheibe für humanitäre Hilfe und leitet Unterstützung aus ganz Europa in die Ukraine weiter.

    An „Stand up for Ukraine“ beteiligten sich Staaten, Institutionen, Künstlerinnen und Künstler, Unternehmen und Einzelpersonen, um Gelder und andere Hilfen zu mobilisieren.