Suche startenDe menuClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-SuchergebnisseAlle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    corporate_banner_de

    DCFTA-Initiative Ost

    Projekte
    Unsere vorrangigen Ziele
    Klima und Umwelt
    Engagement der EIB für den Klimaschutz
    Innovation und Wissen
    KMU und Midcap-Unternehmen
    Infrastruktur und die EIB
    Umweltschutz
    Tätigkeitsbereiche
    In der Europäischen Union
    Die EIB in den Erweiterungsländern
    Europäische Freihandelsassoziation
    Die EIB in den Partnerländern im Mittelmeerraum*
    Stärkere Synergien
    Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
    Darlehen
    Beteiligungskapital
    Advisory services
    Förderinstrument der FEMIP
    Antragsmodalitäten
    Trust fund
    Technische Beratung
    Risikokapitaloperationen
    CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
    MED 5P
    Organisation and staff
    FAQ - FEMIP
    The EIB in the Eastern neighbourhood countries
    Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
    Finanzierungsinstrumente
    DCFTA-Initiative
    Treuhandfonds
    Beispiele für EPTATF-Operationen
    Institutioneller Rahmen
    Zentralasien
    Institutioneller Rahmen
    Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
    Finanzierungsinstrumente
    Technische Hilfe und Zuschüsse
    Die EIB in Subsahara-Afrika, in der Karibik und im Pazifik
    Madagaskar und die EIB
    Kenia und die EIB
    Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
    Sie wollen ein Darlehen?
    Investitionsfazilität
    Boost Africa
    Unsere Partner
    Malawi und die EIB
    Tansania und die EIB
    Mali and the EIB
    Asien und Lateinamerika
    Das Vereinigte Königreich und die EIB
    Unsere Sektoren
    Landwirtschaft
    Digitale Wirtschaft
    Allgemeine und berufliche Bildung
    Energie
    Modernisation Fund
    Forstwirtschaft
    Gesundheit und Biowissenschaften
    Regionalentwicklung und Kohäsion
    Verkehr
    Transeuropäische Netze
    Verkehr
    Transeuropäische Netze
    Die EIB und Stadtentwicklung
    Global Climate City Challenge
    Wasser- und Abwasserwirtschaft
    Our initiatives
    Resilienzinitiative
    Gleichstellung der Geschlechter
    Kreislaufwirtschaft
    Nachhaltige Ozeane und die blaue Wirtschaft
    Investition in die Jugend
    Coronavirus-Ausbruch: Antwort der EIB-Gruppe auf die Pandemie
    Vorgeschlagene Projekte
    Kürzlich genehmigte Projekte
    Vorgeschlagene Projekte nach Regionen
    Vorgeschlagene Projekte nach Sektoren
    Anmerkungen
    Unterzeichnete Darlehensverträge
    Vorgeschlagene Projekte nach Sektoren
    Unterzeichnete Darlehensverträge - Aufgliederung nach Regionen
    EFSI-Projektliste
    Projektzyklus
    Darlehensanträge
    Projektprüfung
    Auftragsvergabe
    Projektüberwachung
    Evaluierung der Operationen der EIB
    Evaluierung der Operationen – Abläufe und Methodik

    DCFTA-Initiative Ost

      •  Verfügbare Sprachen:
      • de
      • en
      • fr
      • ka
      • ro
      • uk
    • Verfügbar in: de en fr ka ro uk

    Die DCFTA-Initiative Ost soll die wirtschaftliche Entwicklung der östlichen Nachbarländer stärken, die ein Assoziierungsabkommen mit der EU geschlossen haben – Georgien, Moldau und die Ukraine. DCFTA steht für Deep and Comprehensive Free Trade Area oder vertiefte und umfassende Freihandelszone. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dieser drei Länder erhalten im Rahmen der Initiative gezielte finanzielle und technische Unterstützung.

    Die Europäische Investitionsbank stellt zusammen mit der Nachbarschaftsinvestitionsfazilität der EU eine Reihe von Instrumenten zur Verfügung, um den Ländern bei der Deckung des Marktbedarfs zu helfen und die Ziele der vertieften und umfassenden Freihandelszonen zu unterstützen. Nach und nach sollen Hindernisse beseitigt und die notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden, damit der KMU-Sektor dieser Länder zu den EU-Standards aufschließen kann.

    Ziele


    Ziele der DCFTA-Initiative Ost

    Das Hauptziel der Initiative ist es, das Wirtschaftswachstum in den ausgewählten Ländern voranzutreiben und Aktivitäten zu fördern, die Arbeitsplätze schaffen. Außerdem sollen KMU durch günstigere Darlehensbedingungen einen besseren Zugang zu Finanzierungsmitteln erhalten. Gleichzeitig erlauben Erstverlustgarantien für KMU-Portfolios den zwischengeschalteten Finanzinstituten in den Ländern, mehr Risiken zu übernehmen und auch unterversorgte Segmente zu erschließen.

    Instrumente

    Die Initiative stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Privatsektors und vor allem der KMU im einheimischen und internationalen Markt durch folgende Maßnahmen:


    Über den Europäischen Investitionsfonds (EIF) werden einheimischen Banken und anderen zwischengeschalteten Finanzinstituten KMU-Darlehensgarantien zur Verfügung gestellt, damit sie günstigere Kreditbedingungen anbieten und damit den Zugang von KMU zur Finanzierungsmitteln verbessern können. Die Auswahl der zwischengeschalteten Finanzinstitute erfolgt über einen Aufruf zur Interessenbekundung, der auf der Website des EIF abrufbar ist. Zum Download der Liste der Finanzintermediäre, die derzeit von der Garantie im Rahmen der DCFTA-Initiative Ost unterstützt werden.

    Beteiligte zwischengeschaltete Finanzinstitute (einschließlich Mikrofinanzinstitute) erhalten über institutionelle Aktivitäten und Maßnahmen zum Kompetenzaufbau technische Hilfe. Kleine und mittlere Unternehmen können auf regionaler und lokaler Ebene Beratungsdienste nutzen, die auf die ländliche Entwicklung und insbesondere die Nahrungsgüter-Wertschöpfungskette ausgerichtet sind.

    Über Finanzierungen für einheimische Mikrofinanzinstitute werden Kleinstunternehmen vor Ort unterstützt.

    Finanziert im Rahmen der EU4Business-Initiative der Europäischen Union Der Beitrag der EU erfolgt im Rahmen der EU4Business-Initiative der Europäischen Kommission. Unter dem Dach dieser Initiative werden mit EU-Mitteln finanzierte Programme gebündelt, die in der Region der Östlichen Partnerschaft die Entwicklung des KMU-Sektors fördern und das Geschäftsumfeld verbessern.

    Die EIB und die östlichen Nachbarländer der EU

    Auf Basis des Außenmandats 2014–2020 unterstützt die EIB in den Ländern der Östlichen Partnerschaft Vorhaben, die sowohl für die EU als auch für die Länder der Östlichen Partnerschaft von erheblicher Bedeutung sind. Finanziert werden Projekte zur Förderung des Privatsektors, zum Auf- und Ausbau der sozialen und wirtschaftlichen Infrastruktur sowie zum Klimaschutz in diesen Ländern. Darüber hinaus hat die Bank eine eigene Nachbarschafts-Finanzierungsfazilität für den Zeitraum 2014–2020 eingerichtet. Auf diese Weise kann sie die Nachbarländer intensiver unterstützen.

    Mehr über unsere Aktivitäten in der östlichen Nachbarschaft




     Drucken