Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Unterzeichnung(en)

    Betrag
    300.000.000 €
    Länder
    Sektor(en)
    Frankreich : 300.000.000 €
    Stadtentwicklung : 36.000.000 €
    Verkehr : 264.000.000 €
    Unterzeichnungsdatum
    13/11/2013 : 6.000.000 €
    19/10/2011 : 12.000.000 €
    19/03/2012 : 18.000.000 €
    13/11/2013 : 44.000.000 €
    19/10/2011 : 88.000.000 €
    19/03/2012 : 132.000.000 €

    Übersicht

    Veröffentlichungsdatum
    25 Oktober 2010
    Projektstatus
    Referenz
    Unterzeichnet | 19/10/2011
    20100298
    Projekttitel
    Projektträger – Finanzintermediär
    Programme Lyon Aménagement Urbain

    Communauté Urbaine du Grand Lyon

    Vorgeschlagene EIB-Finanzierung (voraussichtlicher Betrag)
    Gesamtkosten (voraussichtlicher Betrag)
    EUR 300 million.
    Estimated at EUR 682 million.
    Beschreibung
    Ziele

    This multi-investment loan includes nine different schemes in the metropolitan area of Lyon, listed in its Investment Program for 2008-2014. These projects mainly cover urban roads, in particular a tunnel and a bridge, which account for more than two thirds of the budget and soft transport (walking, cycling) modes projects. They also include medium and small investments in the fields of urban development (a leisure park, renewal of the docks).

    These investments are expected to improve road safety (tunnel), to develop and rehabilitate some urban points of interest, to improve their accessibility and to foster the use of soft modes, in line with the main strategies of the Greater Lyon to promote sustainable transport.

    Umweltaspekte
    Auftragsvergabe

    The project is a composite operation and the requirement of a full EIA will be checked during appraisal for every single scheme. However, some of the major components fall under Annex II of the EIA Directive as they are related to road and urban-development projects: accordingly, an EIA is not strictly required but should be screened by the Competent Authority. In this case, an EIA has been carried out for the tunnel and the procedure is ongoing for the bridge. Applicability to the other schemes in order to comply with national legislation concerning environmental issues and the public inquiry process (Enquête préalable à la Déclaration d’Utilité Publique), will be checked at appraisal.

    The Promoter is subject to and follows EU procurement procedures, including publication in the EU Official Journal. All contracts over the relevant EU Directive thresholds will be put out to international tendering. Under these conditions, the procedures adopted by the Promoter are suitable for the project and acceptable to the Bank.

    Aktuelles und Storys

    Allgemeine Fragen und Anmerkungen

    Die EIB betreibt eine offene Kommunikation und ermutigt Interessenträgerinnen und Interessenträger, sich konstruktiv einzubringen.
    Anmerkungen und Fragen zur Beteiligung der EIB an einem Projekt oder zu Finanzierungen, zur Arbeit, zur Organisation oder zu den Zielen der EIB können an den EIB Infodesk gerichtet werden.
    Alternativ können Sie über die Außenbüros der EIB Kontakt mit der Bank aufnehmen.
    Fragen zu Einzelheiten eines konkreten Projekts sollten möglichst direkt an den Projektträger gerichtet werden, besonders, wenn sich das Vorhaben bei der EIB noch im Prüfungsstadium befindet.

    Medienanfragen

    Medienanfragen können Sie an die Pressestelle der EIB richten. Bitte besuchen Sie auch unseren Pressebereich.

    Beschwerdemechanismus

    Für Beschwerden über mutmaßliche Missstände in der Tätigkeit der Bank steht der Beschwerdemechanismus der EIB zur Verfügung. Der Europäische Bürgerbeauftragte untersucht als unabhängige Stelle Beschwerden und verlangt Rechenschaft von der EIB.

    „Null Toleranz“ gegenüber Betrug und Korruption

    Die Bank duldet unter keinen Umständen Betrug oder Korruption. Bitte richten Sie Betrugs- oder Korruptionsbeschwerden direkt an die Abteilung Betrugsbekämpfung. Alle Beschwerden werden streng vertraulich und in Übereinstimmung mit den Untersuchungsverfahren der EIB und den Leitlinien für Betrugsbekämpfung behandelt.

    Weitere Veröffentlichungen