>@EIB/To be defined
©EIB/To be defined

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat mit der Pharmathen S.A. einen Vertrag über die Finanzierung von FEI-Aktivitäten unterzeichnet. Es handelt sich hierbei um die erste Operation der EIB in Griechenland im Rahmen der Initiative „InnovFin – EU-Mittel für Innovationen". Dabei ist eine finanzielle Unterstützung der Europäischen Union durch Finanzierungsinstrumente von „Horizont 2020" vorgesehen. Das Produkt „InnovFin – Wachstumsfinanzierungen für Midcap-Unternehmen“ ist speziell darauf ausgerichtet, den Zugang von Midcap-Unternehmen und KMU zu Risikokapital für Forschungs- und Innovationsprojekte in der Europäischen Union zu erleichtern.

Mit dem Darlehen an Pharmathen, einen der größten Hersteller von Generika in Griechenland, soll die Entwicklung qualitativ hochwertiger, hauptsächlich für die Exportmärkte bestimmter Pharmaerzeugnisse und die Produkteinführung finanziert werden. Die FEI-Aktivitäten werden von der Zentrale von Pharmathen in Athen aus gesteuert werden. Das Projekt ist für Pharmathen wichtig, da dem Unternehmen ermöglicht wird, seinen Wettbewerbsvorteil auf internationalen Märkten durch eine Beschleunigung seiner FEI-Programme aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus wird es die Zusammenarbeit zwischen Pharmathen und europäischen wie lokalen Lieferanten, Universitäten und Forschungsinstituten stärken und dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit und Wertschöpfung griechischer Industrieprodukte zu erhöhen.

EIB-Präsident Werner Hoyer erklärte: „Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Pharmathen bei dieser bahnbrechenden Operation. Die Förderung der Forschung ist eine der Schlüsselaktivitäten der EIB in allen Produktionssektoren. Auf diese Operation sind wir besonders stolz, da sie es der Bank der EU ermöglicht, die Arbeit von Wissenschaftlern zu unterstützen, deren konkrete Anwendungen die Lebensqualität erhöhen. Diese Operation verdeutlicht die Fähigkeit der EIB zur direkten Beteiligung sowie ihre Rolle bei der Förderung wichtiger FuE-Aktivitäten. Wir möchten Wegbereiter sein und demonstrieren, dass innovative Finanzinstrumente wie „InnovFin – EU-Mittel für Innovationen" die Forschung und Innovation in Europa in besonders wirksamer Weise stärken können. Dies ist für die Zukunft Griechenlands und Europas von größter Bedeutung."

Hintergrundinformationen: 

Europäische Investitionsbank

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Die EIB vergibt langfristige Finanzierungen für solide Projekte, die den Zielen der EU entsprechen.

InnovFin-Finanzprodukte

Im Rahmen von Horizont 2020, dem neuen EU-Forschungsprogramm für den Zeitraum 2014-2020, haben die Europäische Kommission und die Europäische Investitionsbank-Gruppe (EIB und EIF) eine neue Generation von Finanzierungsinstrumenten und Beratungsdiensten initiiert, die innovativen Unternehmen den Zugang zu Finanzierungsmitteln erleichtern sollen. Die „InnovFin – EU-Mittel für Innovationen" dürfte in den nächsten sieben Jahren durch maßgeschneiderte Produkte Finanzierungsmittel von über 24 Milliarden Euro für Forschung und Innovation (FuI) bereitstellen. Die Finanzierungen sind für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie für Projektträger, die in Forschungsinfrastruktur investieren, bestimmt. Die Mittel dürften dazu beitragen, Investitionen in FuI von bis zu 48 Milliarden Euro anzustoßen.

InnovFin baut auf dem Erfolg der bisherigen Fazilität für Finanzierungen auf Risikoteilungsbasis (RSFF) auf. Die RSFF hatte im siebten Rahmenprogramm der EU für Forschung und technologische Entwicklung (RP7) die Finanzierung von 114 FuI-Projekten im Umfang von 11,3 Milliarden Euro ermöglicht. Außerdem wurden Darlehensgarantien von über 1,4 Milliarden Euro gestellt.

Die InnovFin-Finanzprodukte unterstützen durch Mittel, die im Rahmen des Horizont-2020-Programms und von der EIB-Gruppe bereitgestellt werden, FuI-Aktivitäten, die von Natur her riskanter und schwieriger zu beurteilen sind als traditionelle Investitionsvorhaben. Für derartige Projekte sind daher nur schwer Darlehen zu erhalten. Alle InnovFin-Instrumente werden sich an der Nachfrage orientieren. Es erfolgt keine vorherige Verteilung nach Sektoren, Ländern oder Regionen. Die Endbegünstigten können Unternehmen und andere Organisationen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat oder einem im Rahmen von Horizont 2020 assoziierten Staat sein. Die Fremdkapitalprodukte werden in naher Zukunft durch Eigenkapitalinstrumente ergänzt, die der EIF verwalten wird.

InnovFin – Wachstumsfinanzierung für Midcap-Unternehmen bietet langfristige vorrangige und nachrangige Darlehen oder Mezzanine-Darlehen von 7,5 bis 25 Millionen Euro für größere innovative Midcap-Unternehmen (bis 3 000 Mitarbeiter) sowie für KMU und kleine Midcap-Unternehmen.