>@EIB
©EIB

Jonathan Taylor (57) ist vom Rat der Gouverneure der Bank, der sich aus den 27 Finanzministern der Europäischen Union zusammensetzt, zum Vizepräsidenten und Mitglied des Direktoriums der Europäischen Investitionsbank (EIB) bestellt worden. Die Bestellung von Jonathan Taylor erfolgte mit Wirkung vom 1. Januar 2013, da die Amtszeit von Simon Brooks zu diesem Zeitpunkt endete.

Vor seiner Bestellung zum Vizepräsidenten der EIB war Jonathan Taylor Generaldirektor für Finanzdienstleistungen im britischen Finanzministerium.

Jonathan Taylor erklärte anlässlich seiner Ernennung: „Ich möchte meinem Vorgänger Simon Brooks meine Anerkennung für seine langjährigen und engagierten Einsatz zum Wohle der Europäischen Investitionsbank aussprechen. Simon Brooks hat einen wesentlichen Beitrag zur Tätigkeit der Bank geleistet, und ich weiß, dass sein Einsatz von allen in der EIB äußerst geschätzt wird. Als neu bestellter Vertreter des Vereinigten Königreichs im Direktorium der EIB freue ich mich darauf, an der strategischen Entwicklung der EIB in den kommenden Jahren mitzuarbeiten. Der Schwerpunkt wird dabei auf Maßnahmen liegen, die es ermöglichen, die langfristigen Investitionen in der gesamten EU auszuweiten. Auf diese Weise kann die zusätzliche Finanzierungskapazität, die aufgrund der letzten Kapitalerhöhung zur Verfügung steht, effizient genutzt und die wirtschaftliche Entwicklung weltweit gefördert werden.

Die EIB ist die Finanzierungsinstitution der Europäischen Union. Ihre Aufgabe ist es, die Ziele der EU durch die Bereitstellung langfristiger Darlehen für tragfähige Projekte zu fördern.

In den vergangenen fünf Jahren hat die EIB knapp 20 Mrd GBP für langfristige Investitionen im Vereinigten Königreich bereitgestellt. Dabei wurden große Infrastrukturprojekte ebenso unterstützt wie kleine Unternehmen unter Zwischenschaltung von Banken vor Ort. Darüber hinaus wurden Darlehen für eine breite Palette von Projekten wie etwa Universitäten, Schulen, Vorhaben im Bereich erneuerbare Energien sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Unternehmen vergeben. 

Das Direktorium der EIB ist das kollegiale und auf Vollzeitbasis tätige Exekutivorgan der Bank. Es setzt sich aus einem Präsidenten und acht Vizepräsidenten zusammen. Das Direktorium nimmt unter der Aufsicht des Präsidenten Werner Hoyer die laufenden Geschäfte der EIB wahr, bereitet die Entscheidungen des Verwaltungsrats vor und sorgt für ihre Durchführung. Die Mitglieder des Direktoriums sind ausschließlich der Bank verantwortlich. Sie werden auf Vorschlag des Verwaltungsrats vom Rat der Gouverneure bestellt. Das Direktorium der EIB hat seinen Sitz in Luxemburg.