Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Allar und Matt in der ersten Folge des Podcasts „A Dictionary of Finance“ zum Thema Banken

    Eine Bank ist ein Institut, das als Vermittler auftritt – zwischen Anlegern von Erspartem und Kunden, die Geld leihen müssen.

    Woran denken Sie, wenn Sie das Wort „Bank“ hören? An einen Park mit einer Bank zum Ausruhen? An ein Fußballspiel und die Bank mit dem Trainer und den Ersatzspielern? Oder an das Spiel Monopoly? Wie wäre es mit dem Ort, wo Sie Ihr Geld aufbewahren? Falls Sie welches haben.

    Banken sind von zentraler Bedeutung für die Wirtschaft und für die Politik. Man kann wichtige politische Diskussionen nicht verstehen, wenn man nicht weiß, was Banken tun und welche Rolle sie in der Wirtschaft insgesamt spielen. In dieser Folge von „A Dictionary of Finance“ sprechen Allar und Matt mit Experten darüber, was Banken sind und was sie tun – so, dass es jeder leicht versteht.

    Die Gäste in dieser Woche sind Natacha Valla und Markus Berndt. Markus erschließt neue Betätigungsfelder für die Europäische Investitionsbank. Wir erfahren etwas über seine Arbeit bei der Bank, über seine Promotion in Wirtschaftswissenschaften am Max-Planck-Institut und an der Universität Hamburg. Auch von den Red Hot Chili Peppers ist die Rede ...

    Natacha Valla leitet die Abteilung Grundsatzfragen und Strategie im Bereich Volkswirtschaftliche Analysen bei der EIB. Sie befasst sich mit der Investitionsdynamik und internationalen Kapitalströmen. Natacha war bei der Europäischen Zentralbank tätig und hat für den französischen Premierminister gearbeitet. Außerdem ist sie Autorin eines Lehrbuchs über Finanzwirtschaft und Makroökonomie.

    Wir sprechen mit Natacha und Markus über die Macht von Banken, verfolgen deren Geschichte zurück bis zu den italienischen Banken des 14. Jahrhunderts und überlegen, wie die Zukunft aussehen könnte. Natacha und Markus stellen uns verschiedene Arten von Banken vor: sogenannte Retail-Banken für Privatkunden, Wholesale-Banken, die Kredite an andere Banken vergeben, und Investmentbanken, die mit Wertpapieren handeln und Unternehmen bei der Kapitalaufnahme unterstützen. Wir sprechen auch über multilaterale Entwicklungsbanken wie die Europäische Investitionsbank. Die beiden erzählen uns, was diese Banken tun und warum sie für die Wirtschaft so wichtig sind.

    Abonnieren Sie „A Dictionary of Finance“ in der iTunes podcast app oder auf einer anderen Podcast-Plattform. Wir freuen uns über Themenvorschläge für weitere Podcasts. Twittern Sie Ihre Ideen an Matt oder Allar @EIBMatt und @AllarTankler.