Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Paris
    10
    oct 2017
    Paris
    Frankreich

    Hintergrund

    Die Konferenz soll verstärkt ins Bewusstsein rücken, welchen Beitrag Finanzierungsinstrumente zum Erreichen der Ziele des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) leisten können. Ihr Fokus richtet sich insbesondere auf die Bereiche Landwirtschaft, Agrarlebensmittel, Forstwirtschaft und Unternehmertum im ländlichen Raum.

    Phil Hogan, der EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, wird die Konferenz gemeinsam mit EIB-Vizepräsident Pim van Ballekom, dem geschäftsführendem Direktor des EIF Pier Luigi Gilibert, der Präsidentin der französischen Region Okzitanien Carole Delga und dem französischen Ministerium für Landwirtschaft eröffnen.

    Im Anschluss an die Eröffnungsreden werden weitere renommierte Referenten in fünf Vorträgen über wichtige Aspekte in Zusammenhang mit der Gestaltung und dem Einsatz der ELER-Finanzierungsinstrumente sprechen.


    Teilnehmer der Konferenz werden mehr darüber erfahren

    • wie sich die ELER-Finanzierungsinstrumente in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten und -regionen bisher entwickelt haben,
    • welche Fördermöglichkeiten für die Landwirtschaft und die ländliche Entwicklung zur Verfügung stehen (illustriert am Beispiel Frankreichs),
    • wie der ELER optimaler genutzt werden kann, um Wachstum und Produktivität zu fördern; dazu wird über Erfahrungen mit den ELER-Finanzierungsinstrumenten in Frankreich berichtet,
    • wie und warum andere EU-Mitgliedstaaten die ELER-Finanzierungsinstrumente jetzt und in Zukunft für die Landwirtschaft und die ländliche Entwicklung einsetzen,
    • wie die EU-Mitgliedstaaten sich die Entwicklung ihrer Landwirtschafts- und Agrarlebensmittelsektoren mithilfe der ELER-Finanzierungsinstrumente künftig vorstellen.

    Programm

    Ein ausführliches Programm dieser fi-Compass-Veranstalutung steht in englischer und französischer Sprache zur Verfügung.

    Sprache

    Die Konferenz wird auf Englisch und Französisch abgehalten und wird simultan in und aus dem Französischen, Englischen, Deutschen, Italienischen und Spanischen gedolmetscht.

    Anmeldung

    Die Anmeldung zur Konferenz ist bis Dienstag, den 3. Oktober 2017, möglich. Die Teilnahme ist auf 300 Personen begrenzt. Bitte registrieren Sie sich unter www.fi-compass.eu/events