Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Auf dem Jahresgipfel des Weltverkehrsforums kommen Entscheidungsträger aus der ganzen Welt zusammen, um über saubere und faire Mobilitätsideen mit Unternehmensleitern, Chefs internationaler Organisationen, Vertretern der Zivilgesellschaft und der Medien zu diskutieren.

    Verkehr spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Wirtschaftswachstums, der Wettbewerbsfähigkeit und der Nachhaltigkeit. Angesichts des steigenden Transportbedarfs wird es immer dringender, nachhaltige Verkehrslösungen bereitzustellen.

    Auf dem Weltverkehrsforum 2016 werden die Bedeutung von emissionsarmen Verkehrslösungen als grundlegendes Element des Übergangs zu einem umweltverträglichen Wirtschaftswachstum sowie Möglichkeiten beleuchtet, den Verkehr fairer zu gestalten und Zugang zu Arbeitsplätzen, öffentlichen Dienstleistungen und zum Handel zu bieten.

    Drei Tage lang können Teilnehmer aus mehr als 70 Ländern an Strategiediskussionen, Vorträgen, Vorführungen und Fachexkursionen teilnehmen, die ein breites Spektrum hochaktueller Themen des Verkehrs betreffen.

    Vertreter der EIB werden an der Veranstaltung teilnehmen und das Engagement der EIB für die Durchführung nachhaltiger Verkehrsprojekte vorstellen.

    Umfangreiche und effiziente Verkehrsnetze sind von entscheidender Bedeutung für das Wirtschaftswachstum und den sozialen Zusammenhalt. Dies steht im Zentrum der Verkehrsinfrastrukturpolitik 2014 der EU. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Mitgliedstaaten hochwertigen und emissionsarmen Verkehrsträgern für den Güter- und Fahrgasttransport Vorrang einräumen.

    Die Finanzierungen der EIB im Verkehrssektor im letzten Jahr zeigen, wie sich die Bank für nachhaltigen Verkehr und das Erreichen der EU-Ziele einsetzt. 2015 fiel zum ersten Mal die Mehrheit der von der EIB mitfinanzierten Vorhaben unter das Finanzierungsziel „Nachhaltiger Verkehr“.

    Weitere Informationen über die Veranstaltung und darüber, wie Entscheidungsträger sich für einen sauberen und fairen Verkehr einsetzen, finden Sie auf der Website des Weltverkehrsforums.