Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Brussels
    20
    jun 2019
    15:30 - 18:30 (CET)
    Sofitel Brussels Europe
    Place Jourdan 1
    Brussels
    1040 Belgien

    Vor zehn Jahren riefen die Europäische Investitionsbank (EIB) und die Europäische Kommission im Rahmen des Programms Horizont 2020 das Europäische Finanzierungsinstrument für nachhaltige Energieprojekte von Städten und Regionen (ELENA – European Local Energy Assistance) ins Leben. Wir feiern das zehnjährige Bestehen dieser gemeinsamen Initiative am 20. Juni mit einer Veranstaltungsreihe in Brüssel.  Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen die Ergebnisse, die ELENA in den ersten zehn Jahren erzielt hat. Zur Veranschaulichung werden einige erfolgreiche Projekte vorgestellt.

    Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Europäischen Woche für nachhaltige Energie (EUSEW) in Brüssel statt und richten sich an alle, die mehr über bewährte Verfahren und gewonnene Erkenntnisse von ELENA sowie über die wichtigsten Erfolge und die Zukunftsaussichten der Initiative erfahren möchten.

    Die EIB auf der Europäischen Woche für nachhaltige Energie (EUSEW)

    Vom 18.–20. Juni 2019 nimmt die EIB aktiv an der größten Konferenz in Europa zum Thema erneuerbare Energien und effizienter Energieverbrauch teil, die im Rahmen der EUSEW organisiert wird.

    Am Donnerstag, dem 20. Juni, wird die EIB in der Sitzung zum Thema „Zehn Jahre ELENA – nachhaltigen Energieprojekten mit Zuschüssen den Weg ebnen sprechen, die von 9.00–10.30 Uhr stattfindet. Dort wird erläutert, wie ELENA Energieinvestitionen unterstützt: Die Initiative hilft dabei, lokale und regionale Energieziele mit konkreten Projekten zu erreichen und die vorhandenen technischen und organisatorischen Hürden zu überwinden.

    Weitere Informationen zur Sitzung finden Sie hier.

    Feiern Sie mit! Halbtägige Konferenz und Empfang

    Am 20. Juni 2019 organisiert die EIB in enger Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission nachmittags eine halbtägige Konferenz zum Thema „Zehn Jahre ELENA – Förderung von Energieeffizienz und nachhaltigem Verkehr“. Anlass ist das zehnjährige Bestehen der ELENA-Initiative.

    Zu Beginn der Veranstaltung berichten hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der EIB und der Europäischen Kommission von ihren Erfahrungen mit der Durchführung von Energieeffizienzprojekten in Europa. Im Anschluss diskutieren Gäste in einer interaktiven Podiumsdiskussion über ihre gesammelten Erfahrungen und Erwartungen für die Zukunft.

    Das vollständige Programm kann hier eingesehen werden [Programm hinzufügen]. Zur Teilnahme an der Konferenz melden Sie sich bitte hier an.Weitere Fragen richten Sie bitte per E-Mail an events@eib.org.

    Seien Sie dabei – am 20. Juni von 15.30–18.30 Uhr im Sofitel Europe in Brüssel.

    HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZU ELENA

    ELENA erhielt dieses Jahr von der Europäischen Kommission zusätzliche Mittel in Höhe von 97 Millionen Euro für Investitionen in Wohngebäude. Damit sollen Projektentwicklungsdienstleistungen gefördert werden, um die Energieeffizienz von Wohngebäuden in privater und öffentlicher Hand zu verbessern. Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird als zentrale Einrichtung für die Umsetzung von ELENA Unterstützung und Beratung bereitstellen und als Ansprechpartner dienen.

    Seit Einrichtung der Initiative vor zehn Jahren wurden über 80 Förderempfänger mit mehr als 160 Millionen Euro unterstützt. Damit wurden Investitionen von rund sechs Milliarden Euro angestoßen. Die ELENA-Unterstützung ermöglicht Energie- und Kosteneinsparungen und fördert gleichzeitig die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in Gebäuden, wodurch letztlich Treibhausgasemissionen gesenkt werden können.

    ELENA wird von einem Team von Fachleuten geleitet, dem Ingenieure und Volkswirte mit umfangreicher Erfahrung im Energie- und im Verkehrssektor angehören. Die ELENA-Zuschüsse sind für technische Hilfe bestimmt, und zwar für Programme in den Bereichen Energieeffizienz, Integration erneuerbarer Energiequellen in Gebäuden und städtischer Nahverkehr. Finanziert werden daraus beispielsweise Machbarkeits- und Marktstudien, die Strukturierung von Programmen, Geschäftspläne, Energieaudits, die Ausarbeitung spezieller Finanzierungsstrukturen, die Vorbereitung von Ausschreibungsverfahren und Verträgen sowie die Bildung von Projektdurchführungsteams.

    Erfahren Sie mehr über das Antragsverfahren für ELENA und unsere wichtigsten Projekte.

    Aktuelle Pressemitteilungen zu ELENA finden Sie hier.