Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    1. Lebenslauf

    Angaben zur Person:

    • französischer Staatsangehöriger, geboren im August 1965

    Laufbahn:

    • seit 2015: Vizepräsident der EIB
    • März 2013 - Februar 2015: Generaldirektor der Agence France Trésor (Verwaltung der Staatskasse), Schatzamt, französisches Ministerium der Finanzen, Paris
    • 2007-2013: Exekutivdirektor für Frankreich in den Exekutivräten des IWF und der Weltbank, Washington D.C.
    • 2005-2007: Ministerialdirigent für multilaterale Angelegenheiten und Entwicklung, Schatzamt, Ministerium der Finanzen, Paris; Mitvorsitzender des Pariser Clubs und G8-Sous-Sherpa
    • 2003-2005: Stellvertretender Leiter, Abteilung Afrika sowie Abteilung Entwicklung und Überprüfung der Wirtschaftspolitik, IWF, Washington D.C.
    • 2001-2003: Stellvertretender Ministerialdirigent für Schulden, Entwicklung und Schwellenländer, Schatzamt, Ministerium der Finanzen, Paris; Generalsekretär des Pariser Clubs / Vizepräsident des Pariser Clubs.
    • 1997-2001: Abteilungsleiter, Öffentliche Finanzen und Geldangelegenheiten, Schatzamt, Ministerium der Finanzen, Paris
    • 1995-1997: Stellvertretender Exekutivdirektor, IWF, Washington D.C.
    • 1991-1995: Unterabteilung Versicherungsgesellschaften, Abteilung für Europäische Angelegenheiten, Schatzamt, Ministerium der Finanzen

    Ausbildung:

    • 1989-1991: Ecole Nationale d’Administration (ENA)
    • 1987: Abschluss in Rechtswissenschaften, Universität Paris-Sorbonne
    • 1986: Institut d’Etudes Politiques de Paris (Sciences Po)

    Zuletzt aktualisiert: 2. März 2015 (dieser Lebenslauf basiert auf Informationen, die die EIB von der betreffenden Person erhalten hat)

    2. Aufsichtsbereiche und Interessenerklärung

    Vizepräsident Fayolle hat die Aufsicht über folgende Bereiche:

    • Finanzierungen in den Bereichen Umwelt (einschließlich Biodiversität), Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft
    • Europäischer Fonds für strategische Investitionen (EFSI) (bis Ende 2020)
    • Entwicklungsfragen (Grundsatz- und Querschnittsthemen, gemeinsam mit Vizepräsident Östros)
    • Finanzierungen in Deutschland, Frankreich, den AKP-Staaten (afrikanische und pazifische Staaten – mit Ausnahme der karibischen Staaten und der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (CELAC), gemeinsam mit Vizepräsident Östros), den ÜLG und Südafrika
    • Beziehungen zu internationalen Finanzierungsinstitutionen
    • Koordinierung mit multilateralen Entwicklungsbanken (MDB)
    • Beziehungen zum Internationalen Währungsfonds (IWF) und zur Weltbank
    • Beziehungen zur Europäischen Zentralbank (EZB)

    Sonstige Funktionen

    • Mitglied des EFSI-Lenkungsrats
    • Mitglied des Verwaltungsrats des EIF
    • Vorsitzender des EGF-Geberausschusses¹

     


    1. Bis zum Amtsantritt des von der Italien ernannten Mitglieds des Direktoriums.