Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Unterzeichnung(en)

    Betrag
    175.000.000 €
    Länder
    Sektor(en)
    Finnland : 175.000.000 €
    Gesundheit : 175.000.000 €
    Unterzeichnungsdatum
    11/03/2022 : 175.000.000 €

    Übersicht

    Veröffentlichungsdatum
    16 September 2021
    Projektstatus
    Referenz
    Unterzeichnet | 11/03/2022
    20180496
    Projekttitel
    Projektträger – Finanzintermediär
    KANTA-HAME CENTRAL HOSPITAL
    KANTA-HAEMEEN SAIRAANHOITOPIIRIN KUNTAYHTYMAE
    Vorgeschlagene EIB-Finanzierung (voraussichtlicher Betrag)
    Gesamtkosten (voraussichtlicher Betrag)
    EUR 175 million
    EUR 350 million
    Ort
    Sektor(en)
    Beschreibung
    Ziele

    Construction of a new central hospital for Kanta-Häme Hospital District in Hämeenlinna, southwestern Finland, replacing current outdated facilities and consolidating major healthcare specialties for the region as well as primary healthcare functions.

    Benefits are expected to arise from the project's contribution to the overall health strategy of the region through appropriately configured infrastructure and organisation of care. The investment will allow for the reorganisation of service delivery and the introduction of up-to-date technologies to improve efficiency and effectiveness in order to respond to the evolving demographic and epidemiological needs of an ageing population.

    Umweltaspekte
    Auftragsvergabe

    Hospitals are not specifically mentioned in the EIA Directive 2014/52/EU amending the Directive 2011/92/EU, though the project might be covered by Annex II of the Directive in relation to urban development. The Bank's services will verify during appraisal the screening decision of the competent authority. It is expected that the project will bear wider benefits to the community as healthcare is an element of social cohesion and economic development.

    The Bank will require the Promoter to ensure that contracts for the implementation of the project shall be tendered in accordance with the relevant applicable EU procurement legislation (Directives 2014/24/EU and/or 2014/25/EU and/or 2014/23/EU as well as Directives 89/665/EEC and 92/13/EEC) as interpreted by the Court of Justice of the EU, with publication of tender notices in the Official Journal of the EU, as and where required.

    Kommentar(e)

    N/A

    Dokumente

    Formblatt ökologische und soziale Aspekte - KANTA-HAME CENTRAL HOSPITAL
    Datum der Veröffentlichung
    24 Nov 2021
    Sprache
    Bereich
    Finanzierung
    Nummer des Dokuments
    125437736
    Thema
    Umweltinformationen
    Projektnummer
    20180496
    Sektor(en)
    Länder
    Öffentlich zugänglich
    Jetzt herunterladen

    Aktuelles und Storys

    Allgemeine Fragen und Anmerkungen

    Die EIB betreibt eine offene Kommunikation und ermutigt Interessenträgerinnen und Interessenträger, sich konstruktiv einzubringen.
    Anmerkungen und Fragen zur Beteiligung der EIB an einem Projekt oder zu Finanzierungen, zur Arbeit, zur Organisation oder zu den Zielen der EIB können an den EIB Infodesk gerichtet werden.
    Alternativ können Sie über die Außenbüros der EIB Kontakt mit der Bank aufnehmen.
    Fragen zu Einzelheiten eines konkreten Projekts sollten möglichst direkt an den Projektträger gerichtet werden, besonders, wenn sich das Vorhaben bei der EIB noch im Prüfungsstadium befindet.

    Medienanfragen

    Medienanfragen können Sie an die Pressestelle der EIB richten. Bitte besuchen Sie auch unseren Pressebereich.

    Beschwerdemechanismus

    Für Beschwerden über mutmaßliche Missstände in der Tätigkeit der Bank steht der Beschwerdemechanismus der EIB zur Verfügung. Der Europäische Bürgerbeauftragte untersucht als unabhängige Stelle Beschwerden und verlangt Rechenschaft von der EIB.

    „Null Toleranz“ gegenüber Betrug und Korruption

    Die Bank duldet unter keinen Umständen Betrug oder Korruption. Bitte richten Sie Betrugs- oder Korruptionsbeschwerden direkt an die Abteilung Betrugsbekämpfung. Alle Beschwerden werden streng vertraulich und in Übereinstimmung mit den Untersuchungsverfahren der EIB und den Leitlinien für Betrugsbekämpfung behandelt.

    Weitere Veröffentlichungen