Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Übersicht

    Veröffentlichungsdatum
    12 März 2019
    Projektstatus
    Referenz
    In Prüfung | 04/03/2019
    20180007
    Projekttitel
    Projektträger – Finanzintermediär
    BRAUNKOHLESANIERUNG LAUSITZ II
    LAUSITZER UND MITTELDEUTSCHE BERGBAU-VERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH
    Vorgeschlagene EIB-Finanzierung (voraussichtlicher Betrag)
    Gesamtkosten (voraussichtlicher Betrag)
    EUR 150 million
    EUR 472 million
    Ort
    Sektor(en)
    Beschreibung
    Ziele

    The project concerns the rehabilitation, stabilisation and remediation of former lignite mining sites in the Federal State of Brandenburg during 2019-2022 and their return to economic use including as recreational lakeland area.

    This project will improve the management of natural resources and foster environmental rehabilitation.

    Umweltaspekte
    Auftragsvergabe

    The project will support the rehabilitation, recovery and reclamation of Germany's former lignite mines and it is expected to deliver multiple environmental benefits. Certain activities included in the overall project may require an Environmental Impact Assessment (EIA) subject to the judgement of the competent authority, in accordance with Annex II of EIA Directive (2011-92/EU). Where an action may affect a Natura 2000 site (designated according to Habitats Directive 92/43/EEC / Birds Directive 79/409/EEC), the Bank requires the promoter to follow the directives' procedures as transposed into national law.

    The Bank will require the promoter to ensure that contracts for the implementation of the project shall be tendered in accordance with the relevant applicable EU procurement legislation, Directive 2014/24/EU and Directive 2007/66/EC, as interpreted by the Court of Justice of the EU, with the publication of tender notices in the Official Journal of the EU, as and where required.

    Allgemeine Fragen und Anmerkungen

    Die EIB betreibt eine offene Kommunikation und ermutigt Interessenträgerinnen und Interessenträger, sich konstruktiv einzubringen.
    Anmerkungen und Fragen zur Beteiligung der EIB an einem Projekt oder zu Finanzierungen, zur Arbeit, zur Organisation oder zu den Zielen der EIB können an den EIB Infodesk gerichtet werden.
    Alternativ können Sie über die Außenbüros der EIB Kontakt mit der Bank aufnehmen.
    Fragen zu Einzelheiten eines konkreten Projekts sollten möglichst direkt an den Projektträger gerichtet werden, besonders, wenn sich das Vorhaben bei der EIB noch im Prüfungsstadium befindet.

    Medienanfragen

    Medienanfragen können Sie an die Pressestelle der EIB richten. Bitte besuchen Sie auch unseren Pressebereich.

    Beschwerdemechanismus

    Für Beschwerden über mutmaßliche Missstände in der Tätigkeit der Bank steht der Beschwerdemechanismus der EIB zur Verfügung. Der Europäische Bürgerbeauftragte untersucht als unabhängige Stelle Beschwerden und verlangt Rechenschaft von der EIB.

    „Null Toleranz“ gegenüber Betrug und Korruption

    Die Bank duldet unter keinen Umständen Betrug oder Korruption. Bitte richten Sie Betrugs- oder Korruptionsbeschwerden direkt an die Abteilung Betrugsbekämpfung. Alle Beschwerden werden streng vertraulich und in Übereinstimmung mit den Untersuchungsverfahren der EIB und den Leitlinien für Betrugsbekämpfung behandelt.

    Weitere Veröffentlichungen