Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    Brüssel
    23
    nov 2017
    EIB-Büro Brüssel, Rond-Point Robert Schuman 6
    Brüssel
    Belgien

    Für die Europäische Union nimmt das Konzept der nachhaltigen Finanzierung einen festen Platz in der Kapitalmarktunion ein. Deshalb befassen sich Politiker und Interessengruppen verstärkt mit den Einzelheiten der Umsetzung. Nachhaltige Innovation bedeutet, dass ökologische, soziale und finanzielle Nachhaltigkeitsüberlegungen in die Unternehmenssysteme – von der Ideensuche über Forschung und Entwicklung bis hin zur Vermarktung – integriert werden. Dies gilt für Produkte, Dienstleistungen und Technologien genau wie für neue Geschäfts- und Organisationsmodelle. Innovative Geschäftsmodelle brauchen die Unterstützung innovativer, aber auch nachhaltiger Finanzsysteme, die es erlauben, ökologische, soziale und Governance-Aspekte (sogenannte ESG-Aspekte) zu integrieren.

    Zu nachhaltigen Finanzierungen gehört auch der Aspekt der Umweltfreundlichkeit: Grüne Finanzierungen sollen das Wirtschaftswachstum unterstützen und gleichzeitig den Druck auf die Umwelt reduzieren, indem Treibhausgasemissionen und Umweltverschmutzung vermindert, die Abfallerzeugung verringert und natürliche Ressourcen effizienter genutzt werden. 

    Welche Auswirkungen werden Regulierungsvorschriften für nachhaltige Finanzierungen auf Einzelne und auf Unternehmen in ganz Europa haben? Eurosif und Invest Europe analysieren die Arbeit der hochrangigen Sachverständigengruppe der Europäischen Kommission für nachhaltige Finanzierungen sowie die jüngsten Entwicklungen in der ESG-Berichterstattung. Sie hoffen, daraus Schlüsse über die Zukunft der nachhaltigen Finanzierung in der EU ziehen zu können. 

    Die Podiumsdiskussion im Rahmen der Invest Week – vor Investoren aus aller Welt und deren Beratern, Akteuren der Investmentbranche und den Medien – soll die Auswirkungen wesentlicher Faktoren im heutigen Europa aufzeigen. Hierzu gehören die Zukunft der ESG-Berichterstattung, Labels, die Rolle der EU bei der Ausgestaltung der Regulierung sowie der Bezug dieser Faktoren zur Arbeit der Sachverständigengruppe.

    Begrüßung: Flavia Micilotta, Geschäftsführerin von Eurosif und Mitglied der hochrangigen Sachverständigengruppe für nachhaltige Finanzierungen, und Michael Collins, CEO von Invest Europe

    Keynote Speaker:Jonathan Taylor, EIB-Vizepräsident, und Olivier Guersent, Generaldirektor der GD Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion

    Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

    • Arlene McCarthy, Executive Director von AMC Strategy, ehemaliges MdEP und Mitglied der hochrangigen Sachverständigengruppe für nachhaltige Finanzierungen
    • Marta Jankovic, Senior Sustainability and Governance Specialist, APG Asset Management
    • Jane Wilkinson, Head of Sustainable Finance bei der Luxemburger Börse
    • Jean Boissinot, Direktor für Finanzstabilität und Sonderberater für grüne Finanzierung beim französischen Schatzamt
    • Tim Mohin, CEO der Global Reporting Initiative (GRI)