Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten

    Zur aufgezeichneten Veranstaltung

    Laut den Vereinten Nationen müssen wir die Emissionen bis 2030 um 50 Prozent senken. Nur so können wir die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius begrenzen, der Umweltzerstörung begegnen und den katastrophalen Verlust an biologischer Vielfalt stoppen. Doch der jüngste Sachstandsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen zeigt, dass wir drauf und dran sind, diese Ziele zu verfehlen. Deshalb sind jetzt beispiellose Anstrengungen erforderlich, um deutlich mehr öffentliche und private Mittel für den Klimaschutz und die Klimaanpassung zu mobilisieren. Wo wir hinwollen, ist allen klar. Doch darüber, mit welchen Strategien wir unser Ziel erreichen können, besteht bisher kein Konsens. Deshalb muss es dieser und den nächsten Generationen gelingen, innerhalb der Länder und Regionen und zwischen ihnen eine Einigung über das Was und Wie zu erreichen.

    Im Rahmen der Veranstaltung „Building the Green Consensus“ untersuchten hochkarätige Rednerinnen und Redner – darunter der Präsident der Europäischen Investitionsbank Werner Hoyer, die Präsidentin der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung Odile Renaud-Basso, der Direktor des Center of Sustainable Development an der Columbia University Jeffrey D. Sachs und die CEO des Climate Investment Funds Mafalda Duarte – wie mit neuen Regulierungsrahmen und grünen öffentlichen Finanzierungen private Investitionen in die grüne Wende beschleunigt werden können.

    Zum Programm

     

    Kamingespräch zwischen EIB-Präsident Werner Hoyer und EBWE-Präsidentin Odile Renaud-Basso