Suche starten De menü ClientConnect
Suche starten
Ergebnisse
Top-5-Suchergebnisse Alle Ergebnisse anzeigen Erweiterte Suche
Häufigste Suchbegriffe
Meistbesuchte Seiten
    >@EIB

    Das Webinar wurde gemeinsam von der Europäischen Investitionsbank, der Generaldirektion Maritime Angelegenheiten und Fischerei der Europäischen Kommission, der Agentur der Europäischen Union für das Weltraumprogramm (EUSPA) und dem Copernicus-Dienst zur Überwachung der Meeresumwelt organisiert. Die Veranstalter präsentierten die jüngsten Entwicklungen zur Überwachung unserer Meere, um Investitionen und Partnerschaften zwischen öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen zu fördern.

    Mit einem jährlichen Umsatz von schätzungsweise 650 Milliarden Euro ist Europas blaue Wirtschaft eine feste Komponente, wenn es um die neuen Nachhaltigkeitsziele des europäischen Grünen Deals geht. Die neuen Ziele erfordern auch die Mitwirkung lokaler Entscheider und Stakeholder.

    Mit Investitionen in digitale Technologien und Dienste für die Überwachung und den Schutz der Meere schützen die Regionen, Einrichtungen und nationalen Meeresschutzbehörden nicht nur Vermögenswerte, Leben und die biologische Vielfalt. Sie fördern auch Innovationen, schaffen Arbeitsplätze in Küstengebieten und gewährleisten, dass Europa technologisch wieder in Führung geht und autonom wird. Die Wiederaufbaupläne bieten eine Gelegenheit, um diese neuen digitalen Technologien für die Überwachung und den Schutz unserer Meere und Küstengebiete einzusetzen.

    Im Webinar wurden neue, innovative Lösungen vorgestellt, die bereits genutzt werden. Sie reichen von Anwendungen zur Gewinnung von Meeresenergie bis hin zu Diensten für bessere Such- und Rettungseinsätze. Eine verstärkte Nutzung dieser Dienste kann die blaue Wirtschaft spürbar voranbringen.

    Die Europäische Investitionsbank steht bereit, um Gebietskörperschaften bei der Umsetzung ihrer Pläne und Maßnahmen zu unterstützen.

    Der Workshop wurde von Harald Gruber (Europäische Investitionsbank) und Fiammetta Diani (EUSPA) eröffnet. Zum Webinar-Programm