26 oct
- 10 oct
2015
Europäische Investitionsbank, 100, Boulevard Konrad Adenauer, L-2950
Luxemburg, Luxemburg

Am 26. Oktober 2015 fand die 15. FEMIP-Konferenz mit rund 170 Teilnehmern aus der EU und den südlichen Nachbarländern statt. Am Sitz der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg wurden die Themen „Innovation, Unternehmertum und Beschäftigung: Finanzierung wegweisender Investitionen im Mittelmeerraum“ diskutiert. Die Konferenz wurde von der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat der Union für den Mittelmeerraum (UfM) und dem luxemburgischen EU-Ratsvorsitz veranstaltet. Einen Tag später fand eine Sitzung leitender Vertreter der Union für den Mittelmeerraum statt.

In ihren Eröffnungsreden hoben hochrangige Vertreter der drei Partner die wichtige Rolle hervor, die KMU in den Volkswirtschaften der Mittelmeerländer spielen. KMU erwirtschaften rund 25 Prozent des BIP in der Region und stellen bis zu 80 Prozent der Arbeitsplätze. Deshalb begrüßten die Redner es sehr, dass die EIB diese Unternehmen durch Finanzierungsmittel und sonstige Hilfen unterstützt und eine wichtige Säule für die Entwicklung des Privatsektors darstellt. Sie wiesen darauf hin, wie breit der Begriff „Innovation“ zu verstehen ist, da er nicht nur die Hochtechnologie, sondern auch vielfältige andere Aktivitäten umfasst, die es ermöglichen, Marktbedürfnisse auf innovative Weise zu befriedigen.

An den vier Podiumsdiskussionen nahmen Unternehmer, Bankenvertreter, Investoren und Vertreter internationaler Institutionen teil. Auch das Publikum beteiligte sich lebhaft und stellte nach den Diskussionsrunden Fragen zu folgenden Themen:

  • Darlehen an den Privatsektor – Finanzierungen im gesamten Geschäftszyklus
  • Risikokapital und Private Equity – Wachstumskapital für innovative Unternehmen
  • Neue Instrumente – Investitionen in neue Marktsegmente ankurbeln
  • Skalierbarkeit und Wiederholbarkeit – Lösungen finden und Erfahrungen sammeln