corporate_banner_de

Die EIB und die Kreislaufwirtschaft

Die EIB und die Kreislaufwirtschaft

Projekte
Vorrangige Förderbereiche
Innovation und Wissen
KMU und Midcap-Unternehmen
Infrastruktur
Klima- und Umweltschutz
Klimaschutz
Die EIB und die UN-Klimakonferenz
Umweltschutz
Regionen
Europäische Union
United Kingdom and the EIB
Erweiterungsländer
Europäische Freihandelsassoziation
Nachbarländer im Mittelmeerraum
Stärkere Synergien
Finanzierungs- und Beratungsinstrumente
Darlehen
Beteiligungskapital
Advisory services
Förderinstrument der FEMIP
Antragsmodalitäten
Trust fund
Technische Beratung
Risikokapitaloperationen
CAMENA – Rahmen für Klimaschutzfinanzierungen
MED 5P
Organisation and staff
FAQ - FEMIP
Die östlichen Nachbarländer der EU
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
DCFTA-Initiative
Treuhandfonds
Beispiele für EPTATF-Operationen
Institutioneller Rahmen
Zentralasien
Institutioneller Rahmen
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen
Finanzierungsinstrumente
Technische Hilfe und Zuschüsse
Die Bank der EU in den AKP-Staaten
Unsere Schwerpunkte in den AKP-Ländern
Sie wollen ein Darlehen?
Investitionsfazilität
Boost Africa
Unsere Partner
Asien und Lateinamerika
Sektoren
Landwirtschaft, Lebensmittel und ländliche Entwicklung
Digitale Wirtschaft
Allgemeine und berufliche Bildung
Energie
Forstwirtschaft
Gesundheit und Biowissenschaften
Regionalentwicklung
Transeuropäische Netze
Verkehr
Die Städteagenda
Global Climate City Challenge
Wasser- und Abwassermanagement
Unsere Initiativen
Initiative zur Stärkung der wirtschaftlichen Resilienz
Gleichstellung der Geschlechter und wirtschaftliches Empowerment von Frauen
Kreislaufwirtschaft
Vorgeschlagene Projekte
Kürzlich genehmigte Projekte
Nach Regionen
Nach Sektoren
Anmerkungen
Unterzeichnete Darlehensverträge
Nach Regionen
Nach Sektoren
Nach kombinierten Kriterien
EFSI-Projektliste
Projektzyklus
Darlehensanträge
Projektprüfung
Auftragsvergabe
Projektüberwachung
Evaluierung der Operationen
Abläufe und Methodik
Der Blog

Die EIB und die Kreislaufwirtschaft

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Wegbereiter für nachhaltiges Wachstum

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist ein wichtiger Partner für Investitionen in die Kreislaufwirtschaft in der EU. In den vergangenen fünf Jahren hat die EIB in diesem Bereich Projekte im Umfang von 2,1 Milliarden Euro mitfinanziert und damit positive Impulse für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und mehr Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung gegeben.

Unsere Projekte

Lesen Sie die Storys zu einigen unserer jüngsten Projekte der Kreislaufwirtschaft.

Finanzierung

Finden Sie die passende Finanzierung für Ihre Kreislaufwirtschaftsprojekte.

Beratung

Wir beraten Sie zur Struktur und Bankfähigkeit Ihrer Projekte.

Unser Finanzierungsansatz

Warum finanzieren wir Projekte für die Kreislaufwirtschaft?

Eines der wichtigsten Ziele der EU ist die Förderung der Kreislaufwirtschaft. Hier verbleibt der Wert von Produkten, Materialien und Ressourcen so lange wie möglich in der Wirtschaft, und das Abfallvolumen wird möglichst gering gehalten. Gemeinsam mit der Europäischen Kommission unterstützt die EIB die Mitgliedstaaten bei der Umstellung auf die Kreislaufwirtschaft, indem sie Finanzierungen und Beratung anbietet.

Welche Projekte finanziert die EIB?

Die EIB finanziert Projekte für die Kreislaufwirtschaft, wenn diese die Anforderungen der Bank in den folgenden Schwerpunktbereichen erfüllen:

  • Klima- und Umweltschutz – Projekte der Kreislaufwirtschaft reduzieren in der Regel den Ressourcenverbrauch und die Abfallerzeugung und damit auch die Treibhausgasemissionen.
  • Innovation und Wissen – Projekte der Kreislaufwirtschaft bringen oft innovative Produkte, Produktionsverfahren oder Geschäftsmodelle hervor.
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – KMU spielen bei der Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft eine Schlüsselrolle, denn sie sorgen für wichtige Innovationen. Außerdem stellen sie mehr als 99 Prozent der Unternehmen in der EU.

Wir suchen vor allem nach Projekten, die:

  • Primärrohstoffe durch Sekundärrohstoffe ersetzen
  • Materialkreisläufe schließen und somit die Abfallerzeugung in Produktion und Verbrauch reduzieren
  • die Nutzung und Lebensdauer von Anlagen und Produkten verlängern
  • Abfall, Nebenprodukte und Abwässer verwerten.

Wie finanzieren wir Projekte der Kreislaufwirtschaft?

Die EIB bietet verschiedene Projektdarlehen, risikotragende Instrumente und finanzielle Unterstützung für Fonds sowie finanzielle und technische Beratung an.

Unsere Produkte reichen von Direktdarlehen für Projekte mit einem Mindestumfang von 15 Millionen Euro bis hin zu indirekten Durchleitungsdarlehen an Banken oder zwischengeschaltete Institute vor Ort, die sich vor allem an KMU und Midcap-Unternehmen richten.

Kreislaufwirtschaftsprojekte mit mittlerem bis hohem Risikoprofil können über den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), die InnovFin-Initiative und weitere spezielle Finanzierungsinstrumente mit höherer Risikotragfähigkeit gefördert werden.

Unsere Publikationen

Die EIB und die Kreislaufwirtschaft

Die EIB und die Kreislaufwirtschaft

Diese Broschüre erläutert, warum die Kreislaufwirtschaft für die EIB wichtig ist und warum der EIB eine wichtige Funktion bei der Umstellung auf die Kreislaufwirtschaft zukommt.

Der EIB-Leitfaden zur Kreislaufwirtschaft – so gelingt die Umstellung

Der EIB-Leitfaden zur Kreislaufwirtschaft – so gelingt die Umstellung

Die EIB setzt sich für die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft ein. In diesem Leitfaden erklären wir, warum – und wie die Umstellung gelingen kann.

 

The 15 circular steps for cities

Stadtplanung: in 15 Schritten zur Kreislaufwirtschaft

In dieser Broschüre wird beschrieben, welche Probleme viele „lineare“ Städte derzeit haben und warum sie auf die Kreislaufwirtschaft umstellen sollten.

EIB InnovFin – Beratung: Bericht zur Kreislaufwirtschaft

EIB InnovFin – Beratung: Bericht zur Kreislaufwirtschaft

Welche Anforderungen gibt es im Hinblick auf die Finanzierung von Kreislaufwirtschaftsprojekten?




 Drucken