corporate_banner_de

Europäischer Fonds für strategische Investitionen (EFSI)

Europäischer Fonds für strategische Investitionen (EFSI)

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) ist eine gemeinsame Initiative der EIB-Gruppe und der Europäischen Kommission. Er soll Mittel aus dem Privatsektor für strategisch wichtige Investitionsprojekte in der EU mobilisieren, um die derzeitige Investitionsschwäche in der EU zu überwinden.

EFSI-Karte

Vom EFSI unterstützte Projekte in ganz Europa


EFSI-Übersicht

EFSI Dashboard

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Zahlen auf dieser Seite sind noch nicht Bestandteil der formellen Berichterstattung der EIB-Gruppe zum EFSI. Sie sind vorläufig und ungeprüft und können sich noch ändern.

In the spotlight

Europäische Plattform für Investitionsberatung

Europäische Plattform für Investitionsberatung

Sind Sie Projektträger oder Vertreter einer öffentlichen Stelle oder eines Unternehmens? Brauchen Sie Rat, wie Sie ein Investitionsvorhaben am besten in Angriff nehmen? Die Plattform ist Teil des Investitionsplans für Europa und dient als zentrale Anlaufstelle für Beratungsleistungen und technische Hilfe.

Investitionsplan für Europa – das erste Jahr

Investitionsplan für Europa – das erste Jahr

Der Investitionsplan für Europa soll die Investitionstätigkeit wiederbeleben und die Wettbewerbsfähigkeit der EU wiederherstellen und dadurch Wachstum und Beschäftigung stärken.

Leitungsstruktur: EFSI-Dokumente

Leitungsstruktur: EFSI-Dokumente

Gemäß Artikel 7 der EFSI-Verordnung werden Dokumente des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

„Die Investitionsoffensive hat Unternehmen in ganz Europa handfeste Vorteile gebracht. Und wir wollen noch mehr tun.“
Jyrki Katainen, der für Arbeitsplätze, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission

Verlängerung des EFSI

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen zeigt bereits Wirkung: Er hat die schwache Investitionstätigkeit in Europa nach der Finanzkrise nachhaltig gestärkt.

Um die Investitionstätigkeit weiter anzukurbeln, Unterbrechungen bei Finanzierungen zu vermeiden und zu gewährleisten, dass Projektträger auch noch nach dem ursprünglichen Investitionszeitraum Projekte planen können, schlägt die Kommission vor, die Laufzeit und das Volumen des EFSI zu verdoppeln. Am 12. Dezember 2017 stimmten die Mitglieder des Europäischen Parlaments für die Annahme der Verordnung zur Verlängerung und Verbesserung des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI).

Es wird damit gerechnet, dass die Verordnung über den EFSI 2.0 am 1. Januar 2018 in Kraft tritt. Neben der Verlängerung der Laufzeit von Mitte 2018 bis Ende 2020 wird auch das angestrebte Investitionsvolumen von 315 Milliarden Euro auf mindestens 500 Milliarden Euro erhöht.

Weitere Informationen:

„In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben wir bewiesen, dass diese Initiative funktioniert – durch sie wurden Tausende von Unternehmen unterstützt und Hunderttausende von Arbeitsplätzen geschaffen.“
Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank

Der EFSI in Aktion

Schokoriegel und Plastikgeld

Das schwedische Fintech-Unternehmen iZettle hilft mit einem Darlehen der EIB kleinen Firmen, auf Kartenzahlungen umzusteigen, damit sie keine potenziellen Käufer verlieren.


Investitionsplan für Europa: Auftrieb für die spanische Wirtschaft

Der Investitionsplan für Europa hat es ermöglicht, dass fünf Milliarden Euro landesweit in Sektoren investiert wurden, in denen Kapital knapp ist. Damit können spanische Unternehmen neue Arbeitsplätze schaffen, expandieren und auf den Weltmärkten besser konkurrieren.





Pressemitteilungen

Veröffentlichungen

Storys

Videos


 Drucken