corporate_banner_de

Treuhandfonds – Partnerschaften mit Gebern

Treuhandfonds – Partnerschaften mit Gebern

    •  Verfügbare Sprachen:
    • de
    • en
    • fr
  • Verfügbar in: de en fr

Geldgeber spielen eine Schlüsselrolle bei der Tätigkeit der EIB außerhalb der Europäischen Union und in Entwicklungsländern. Im Rahmen ihres Budgets für öffentliche Entwicklungszusammenarbeit stellen sie Mittel bereit, die die EIB über verschiedene Treuhandfonds in ihrem Namen verwaltet.

Die Mittel werden anschließend den Endbegünstigten direkt oder in Kombination mit Finanzprodukten der EIB oder anderer internationaler Finanzierungsinstitutionen zur Verfügung gestellt. Damit soll ein Entwicklungseffekt erzielt und dazu beigetragen werden, die Lebensbedingungen der Menschen in verschiedenen Regionen der Welt zu verbessern, beispielsweise in der östlichen Nachbarschaft, im Mittelmeerraum und in der südlichen Nachbarschaft sowie in Afrika südlich der Sahara. Mittel aus Treuhandfonds können zudem sektorübergreifend (z. B. im Verkehrssektor), zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) oder zur Bekämpfung globaler Herausforderungen wie des Klimawandels eingesetzt werden.

Wer sind die derzeitigen Geldgeber?

Die derzeitigen Geldgeber der von der EIB verwalteten Treuhandfonds sind die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Eine vollständige Liste finden Sie auf der Website des jeweiligen Fonds (siehe unten).

Wie können die Geldgeber einen zusätzlichen Nutzen bewirken?

Die Beiträge der Geber zu den von der EIB verwalteten Treuhandfonds können in unterschiedlicher Form für verschiedene Zwecke verwendet werden.

Einige Verwendungsbeispiele:

  • Machbarkeitsstudien
  • Stärkung der Kompetenzen von Projektträgern
  • Schließen von Finanzierungslücken durch Bereitstellung des erforderlichen Eigenkapitals, um Projekte auf den Weg zu bringen
  • Finanzierung konkreter Komponenten eines Investitionsprogramms (beispielsweise einer Stromübertragungsleitung, um den in einem neuen Solarkraftwerk erzeugten Strom in abgelegene Dörfer zu transportieren)

Manchmal ermöglichen es erst die Beiträge der Geldgeber, dass ein Projekt durchgeführt werden kann und nachhaltig ist oder dass es eine maximale Wirkung entfaltet.

Die heutigen globalen Herausforderungen reichen vom Klimawandel über die Migrationsströme bis hin zur anhaltenden Armut in den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Vor diesem Hintergrund ist die Partnerschaft der EIB mit Geldgebern von wesentlicher Bedeutung, um die umfangreichen Investitionen zu finanzieren, die im Hinblick auf die Entwicklungsbedürfnisse und den Schutz unseres Planeten notwendig sind.

Welche Treuhandfonds verwaltet die EIB?

Die EIB verwaltet zurzeit vier verschiedene Treuhandfonds. Weitere Informationen und Beispiele für konkrete Finanzierungen im Rahmen der Treuhandfonds finden Sie auf den jeweiligen Websites.

Von der EIB verwaltete Treuhandfonds, die die Finanzierungstätigkeit der EIB unterstützen:

Von der EIB verwaltete Treuhandfonds, die zu den regionalen Kombinationsinstrumenten der EU gehören (externe Websites):



 Drucken